Hallo! Bitte helfen Sie uns, unsere Produkte und Services zu verbessern. Nehmen Sie dafür an einer kurzen Umfrage teil.

Ihr Internetbrowser wird von dieser Website nicht mehr unterstützt

rigips.de nutzt moderne Technologien, die Internetseiten sicherer machen, aber von älteren Browsern – wie dem Internet Explorer – nicht optimal unterstützt werden.

Nutzen Sie für eine bessere Darstellung moderne Alternativen, wie beispielsweise Google Chrome, Mozilla Firefox oder Microsoft Edge, um diese Website ohne Einschränkungen nutzen zu können.

Gewerbehalle, Köln

Ausführung: Troka GmbH & Co. KG, Köln
Architektur: Atelier Dolfen, Köln
Bauherr: VVG Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH, Kerpen

In einem freistehenden Lagerhallenneubau in Skelettbauweise auf 1.440 m² Grundfläche mit 8,50 m Traufhöhe war die trockenbaumäßige Erschließung durch Bildung von drei Mieterabschnitten zur späteren zur Nutzung sowie eine Galeriekonstruktion für die Bürobereiche geplant. Mit brandschutztechnisch problemlosen Trockenbau-Konstruktionen, wie Verkofferungen von Trennwandanschlüssen und gleitenden Anschlussfugen wurden bereits alle denkbaren Anschluss-Situationen zur späteren Teilung eingerichtet. Durch entsprechendes Gutachten und Nachtrag zum Brandschutzkonzept wurde diese Maßnahme von Sachverständigen abgenommen. Der über Treppen zugängliche Bürogalerieboden musste beidseitig gemäß DIN 4102 der Anforderung F 30-A entsprechen, weshalb eine Brandschutzdecke, selbständig F 30-A von unten, eine darüber liegende Trockenestrichkonstruktion F 30-A sowie die brandschutztechnische Auskleidung der Leitungsführung vorzusehen war.