Hallo! Bitte helfen Sie uns, unsere Produkte und Services zu verbessern. Nehmen Sie dafür an einer kurzen Umfrage teil.

Ihr Internetbrowser wird von dieser Website nicht mehr unterstützt

rigips.de nutzt moderne Technologien, die Internetseiten sicherer machen, aber von älteren Browsern – wie dem Internet Explorer – nicht optimal unterstützt werden.

Nutzen Sie für eine bessere Darstellung moderne Alternativen, wie beispielsweise Google Chrome, Mozilla Firefox oder Microsoft Edge, um diese Website ohne Einschränkungen nutzen zu können.

01.06.2021

Optimierte Verarbeitungsrichtlinien Rigidur für die Anwendungen Wand, Decke, Dach sowie Fußboden

Rigips mit neuen Handwerker-Fibeln im Taschenformat

Rigidur Wand, Decke & Dach aus Gipsfaserplatten

Für Trockenbaukonstruktionen mit besonders hohen Belastungen und Anforderungen bietet RIGIPS mit Rigidur H-Gipsfaserplatten verschiedene intelligente Lösungen für die umfassende Gestaltung von Räumen.
Bei der Erstellung von Wänden, Decken und dem Dachausbau kommen Rigidur H-Gipsfaserplatten zum Einsatz, die sich insbesondere auch perfekt für den Holzbau eignen und damit eine ebenso clevere wie hochwertige Alternative zu OSB-Platten darstellen. Rigidur H vereint eine Vielzahl unterschiedlicher Vorteile auf sich, die in jeder Konstruktion zum Tragen kommen...Verarbeitungsrichtlinien Rigidur Wand, Decke, Dach

Vorteile der Rigidur H - Gipsfaserplatten

  • Stabil
  • Flexibel, auch in den Formaten
  • XXL-Formate: mehr Fläche, weniger Fuge
  • Glatt (Q3-Qualität)
  • Hart
  • Zuverlässiger Brandschutz
  • Hoher Schallschutz
  • Wohngesund

Die Verarbeitungsrichtlinien Wand, Decke, Dach mit Rigidur Gipsfaserplatten wurden aktualisiert, inkl.
vieler technischer Aktualisierungen/ Anpassungen.

Inhalte/Kapitel

  • Allgemeines
  • Plattenlagerung, -transport, -bearbeitung
  • Baustellenbedingungen
  • Fugentechniken
  • Befestigungsmittel und Abstände
  • Trockenputz
  • Vorsatzschalen
  • Schachtwände
  • Nichttragende Trennwände
  • Türöffnungen
  • Dachgeschossbau
  • Deckensysteme
  • Oberflächenbehandlung
  • Lastenbefestigung

 

Rigidur Fußboden - Estrichelemente aus Gipsfaser

Rigidur Estrichelemente bestehen aus zwei werkseitig miteinander verbundenen Gipsfaserplatten. Zur Erzielung spezieller Eigenschaften werden die Rigidur Estrichelemente auch auf der Rückseite mit verschiedenen Dämmstoffen kaschiert angeboten. Das Format der Rigidur Estrichelemente beträgt 500 x 1.500 mm. Die Elemente haben einen umlaufenden 50 mm breiten Stufenfalz. Dieser Stufenfalz ermöglicht eine kraftschlüssige und überlappende Verlegung, so dass eine zusammenhängende Trockenestrichfläche entsteht. Die außergewöhnlichen Qualitätseigenschaften der Rigidur Estrichelemente ermöglichen eine auf jeden Fußbodenbereich abgestimmte Systemlösung...Verarbeitungsrichtlinien Fußboden mit Rigidur Estrichelementen

Vorteile der Rigidur Estrichelemente

  • Ideal für Neubauten, Renovierungen und Altbausanierungen
  • Abgestimmt auf Schall-, Wärme- und Brandschutz-Anforderungen im Wohnungs-, Büro- und Verwaltungsbau
  • Geeignet für Fußbodenheizungs-Systeme
  • Einfache Montage durch vorgefertigte Elemente
  • Weniger Gewicht, deshalb geringere Deckenbelastung
  • Schnelle, saubere und trockene Lösung

Die Verarbeitungsrichtlinien Fußboden mit Rigidur Estrichelementen wurden ebenfalls optimiert, inkl. diverser Anpassungen sowie technischer Aktualisierungen.

Inhalte/Kapitel

  • Allgemeines
  • Bauvoraussetzungen
  • Produkte und Anwendungsbereiche
  • Untergründe
  • Verlegeanweisungen
  • Feuchträume
  • Anschlussdetails
  • Oberbeläge
  • Heizsysteme
  • Bauphysik