Wohn- und Geschäftshaus, Roding

Wohn- und Geschäftshaus, Roding

Ausführung: Maier Hermann Akustikbau, Roding
Architektur: Johann Feldbauer Bau GmbH, Roding
Bauherr: Maier Hermann
Rigips-Fachberater: Bernd Fischer

Wohn Geschaeftshaus Roding 3
Wohn Geschaeftshaus Roding 2
Wohn Geschaeftshaus Roding 1

Der Neubau eines freistehenden EFH mit Nebengebäuden für Büro und Garagen erfolgte komplett in Trockenbauweise. Bei allen Räumen des Hauses wurden die Wände trockenbautechnisch mit Vorsatzschalen bekleidet oder als Ständerwände aufgebaut und Q3 gespachtelt. Die Bekleidung von Decken und Friesen wurde für eine streifenfreie Beleuchtung hochwertig Q4 gespachtelt, ebenso der Deckenbereich des Eingangs, da hier eine Tunneldecke das Licht über eine Oberlichtverglasung führt und daher ebenfalls Streiflicht zu vermeiden war. Große Fenster- und Türflächen bringen viel Licht in die Räume des Wohnbereichs, die bis auf den Bodenbelag ganz in weiß gehalten wurden. Außergewöhnlich sind die abgehängten Decken mit eigenwilligen Deckensegelkonstruktionen oder Dekorelementen und umlaufenden Deckenfriesen, die die indirekte Beleuchtung verbergen. Im Büroanbau dominieren strengere Formen, die aber durch gerundete Wandelemente aus dünnen GK-Form-Platten wieder aufgelöst werden. Lochplatteneinlagen strukturieren die Bürodecke und verbergen hier die indirekte Beleuchtung.

X