Wilhelm Galerie, Ludwigsburg

Wilhelm Galerie, Ludwigsburg

Ausführung: Eschgfäller GmbH, Ludwigsburg
Architektur: Blocher-Blocher-Partners, Stuttgart
Bauherr: Nigresco Verwaltungsges. m. b. H., Pullach

Img 3149f
Img 3143f
Img 3135f

Hinter den Fassaden der ehemaligen Reiterkaserne Wilhelms des Großen (1857) entstanden auf 2 Ebenen Läden und Büros für Handel und Dienstleistungen sowie Bürogeschosse mit 1600 m2 Fläche. Verbaut wurden 6700 m2 GK-Platten, 1120 m vorgefertigte, gefräste Formteile und 3650 Kg Gipsmasse. Vertikale Bekleidungen und ebene, wie auch abgehängte GK-Decken mit Höhenversätzen wurden sämtlich in Q 3 verspachtelt. Besonderheit ist das geschwungene, „amöbenförmige“ Oberlicht mit auf Abstand vorgesetzter GK-Bekleidung über die Gesamtlänge der Mall von 50 m.

X