Maritimes Kompetenzzentrum, Seefahrtschule ‚Mariko’, Leer

Maritimes Kompetenzzentrum, Seefahrtschule ‚Mariko’, Leer

Ausführung: G.B. Spezialmontagen, Westoverledingen
Architektur: beyer + freitag + zeh, Projektentwicklungsges. m. b. H., Emden
Bauherr: Landkreis Leer, Gebäudemanagement, Leer

146
218
164

Im Rahmen der Altstadt-Lückenbebauung entstand der Neubau der Seefahrtschule zur Ausbildung künftiger Kapitäne. Brandschutzauflagen erforderten die Bekleidung sämtlicher Stahlstützen und –träger, insgesamt 300 lfm, mit Ridurit in F 90. Neben der Erstellung von 300 m2 Deckenfläche und ca. 900 m2 geraden und gerundeten Trennwänden waren 3 planebene Flächen für die Projektion von simulierten Wasserstrassen mit Schiffsverkehr in typischen Situationen zu erstellen. Die sorgfältige Erstellung der Unterkonstruktion aus geschlitzten CW-Profilen und die anschließende 2-fach-Beplankung und Mehrfachverspachtelung überzeugten den Bauherrn von der hohen Qualität einer anfangs bezweifelten Tockenbaulösung.

X