Institutsgebäude CISPA, Saarbrücken

Institutsgebäude CISPA, Saarbrücken

Ausführung: DBMB N. Dörrenbächer Baubetreuung, 66128 Saarbrücken
Bauherr: Universität des Saarlandes Der Präsident Campus Gebäude A2.3 66123 Saarbrücken
Generalplanung: av-a Veauthier Architekten GmbH, 10117 Berlin-Mitte
Fotograf: av-a Veauthier Architekten GmbH, 10117 Berlin-Mitte;
& Maximilian Dörrenbächer, 66128 Saarbrücken
Rigips Fachberater: Dirk Bange

Institutsgebäude CISPA, Saarbrücken
Institutsgebäude CISPA, Saarbrücken
Institutsgebäude CISPA, Saarbrücken
Institutsgebäude CISPA, Saarbrücken

Das „Center for IT-Security, Privacy and Accountability“ (CISPA) ist das Kompetenzzentrum für IT-Sicherheit an der Universität des Saarlandes. Mit mehr als 30 Forschungsgruppen und über 200 Wissenschaftlern in den Kerngebieten des Zentrums erarbeitet das CISPA anhand eines ganzheitlichen Ansatzes Lösungen für die Kernprobleme der IT-Sicherheit und des Datenschutzes in der Digitalen Gesellschaft. Seinen Sitz hat das Institut seit Kurzem in einem viergeschossigen Neubau, der neben zahlreichen Unterrichts- und Büroräumen auch über einen modernen Hörsaal verfügt. Die Akustikdecke im Hörsaal wurde speziell aus Formteilen entwickelt und sollte vom Design her an die Außenfassade des Institutgebäudes angepasst sein. Dass die neue Decke nicht nur gut aussieht, sondern auch den hohen Anforderungen an die Akustik gerecht wird, ist der Planungs- und Umsetzungsleistung der DBMB-Trockenbauprofis zu verdanken. Dem Verarbeiter wurde nur ein Skizzenplan vorgelegt, die Ausführung wurde ihm überlassen. Auf Basis dessen entwickelten sie eine Art „Kastendecke“, bestehend aus insgesamt 126 einzelnen Deckenelementen. Diese entstanden mithilfe von Rigips-Formteilen und raumakustisch wirksamen Lochplatten.

X