Hotelanlage Severin’s Resort & Spa

Hotelanlage Severin’s Resort & Spa

Ausführung: J. Brinkmann GmbH Bauunternehmung, Essen/Oberhausen
Bauherr: Objektgesellschaft Keitum-Sylt mbH, 28329 Bremen
Generalplanung: Mannewitz Architekten GmbH & Co.KG, Hannover; Sylt
Rigips Fachberater: Martin Heinz
Fotograf: Behrendt & Rausch, 56736 Kottenheim

108
108
108

Das 5-Sterne Luxushotel mit Wellnessbereichen wurde in weniger als 2 Jahren erbaut. In den verschiedenen Bereichen der Anlage wurde eine Vielzahl unterschiedlicher Materialien und Konstruktionen eingesetzt. Die selbst für Sylter Verhältnisse einzigartige Anlage mit dem größten zusammenhängende Reetdach Europas stellt ein  Highlight der Gestaltung  dar. Das gesamte Objekt spiegelt die unendliche Vielfalt der Anwendungsmöglichkeiten des modernen Trockenbaus wieder. Der Spa-Bereich erforderte hohe Feucht- und Schallschutz-Maßnahmen, die mit doppelt beplankten Ständerwänden und 2x12,5 mm Glasroc H erreicht wurden. Ebenso wurden Zimmer und Suiten mit maßgenau konzipierten Doppelständerwänden abgetrennt und hochwertig verspachtelt. In den Bereichen Teestube, Buffet, Lobby, Restaurant und Kaminzimmer waren bei über 700 m² Fläche wegen zahlreicher Einbauten und Abstufungen schwierige Deckenmontagen zu bewältigen und alle Sichtflächen mit Lochplatten und feinem Akustikputz auszuführen. Flurdecken entstanden mit freitragenden Deckensystemen 4.12.21 und 18 mm RF-Platten in F 30. Die Dampfsauna erhielt eine Rundwand mit Radius 1,5 m und 4,60 m Höhe aus vorgenässten RBi-Platten und einen feuchteresistenten Deckenaufbau mit Glasroc H. Die individuell ausgeführten und eingerichteten Zimmer/Suiten wurden wegen bereits des vorgefertigten Mobiliars mit höchster Sorgfalt und Maßgenauigkeit ausgeführt. Besondere Herausforderungen ergaben sich bei der Baustellenlogistik durch die Lage auf der Insel Sylt sowie durch kurzfristige Entscheidungen, Sonderkonstruktionen (z.B. Formteile) und einen enormen Zeitdruck.

X