Ausführung: Hubert Hanschen Trocken- u. Akustikbau, Lastrup
Architektur: Renner Hainke Wirth Architekten GmbH, Hamburg
Bauherr: Universität Bremen, Dezernat 4, Bremen

Nach Kernsanierung und Umbau zur Verbesserung von Optik, Wärmedämmung und Akustik waren ca. 800 m² Akustikdecken und ca. 100 m² glatte GK Decken unter Rippenbeton-Rohdecke in unterschiedlichen Abhängehöhen ausgeschrieben. Ohne festen Wandanschluss wurde die Akustikdecke ringförmig um einen Wandkerngeführt und das Lochbild am Anfangs- und Endpunkt durch Lasern übergangslos angepasst. Besonders aufwändig gestaltete sich die Anpassung an den Betonstützen und in den Randbereichen, wo mittels Schattenfugen eine Lösung gefunden wurde.

X