Bar & Lounge Pinks’n Drinks, Stuttgart

Bar & Lounge Pinks’n Drinks, Stuttgart

Ausführung: HS Malerwerkstätten Heinrich Schmid, Stuttgart
Architekt: ID architektur.innenraum Steffen Haas, Stuttgart
Bauherr: Prikrisu GmbH, Alexander Supper, Stuttgart
Rigips-Fachberater Trockenbausystem: Dirk Bange

Trophy1314 Shoppraesentationsflaeche Nominierte Barloungepinksndrinks Stuttgart 03 0
Trophy1314 Shoppraesentationsflaeche Nominierte Barloungepinksndrinks Stuttgart 01
Trophy1314 Shoppraesentationsflaeche Nominierte Barloungepinksndrinks Stuttgart 02

Aufgabe war es, eine neue Barlounge auf 300 m² Fläche (EG) in der Stuttgarter Partymeile einzurichten. Bei der Ausführung der Trockenbauarbeiten war ein Höchstmaß an Kreativität im Zusammenspiel mit technischen Anforderungen und optischen Highlights gefordert. Ausgangssituation war der Rohbau aus Stahlbetonwänden, einer Glasfassade und einer Betonrippendecke ohne BS-Klassifizierung. Planungen und CAD-Zeichnungen der Architekten mussten im Hinblick auf Brandschutz, optische und technische Wünsche umgesetzt werden. Eine Treppe sollte zwischen 2 Locations erstellt und der Bereich mit F 90 Brandschutzwänden passend zur Optik der Räume in konkav/konvexer Form ausgeführt werden. Auch der technische Brandschutz der Rohdecke musste nach DIN 18168 F 90 erneuert werden. Die Decke sollte aus Schallschutzgründen gedämmt, mit Glasroc F 15 mm beplankt und Q 2 verspachtelt werden, da sie teilweise als Sichtfläche diente. Zahlreich kreative Konstruktionen zum Einbau von Musikanlagen und Tischen entstanden mit GK-Platten. Deckenschürzen wurden mittels durch die Brandschutzdecke geführte Gewindestäbe aufgehängt und über CNC-gefräste Hilfskonstruktionen nach aufwendigen Einmessarbeiten befestigt. Ähnlich entstand die Mittelskulptur, die umlaufend an einer Betonstütze ebenfalls mit Gewindestäben befestigt wurde. Spachtel- und Malerarbeiten der konvex/konkaven Freiformen in höchster Qualität krönen das optische Highlight.

X