Ihr Internetbrowser wird von dieser Website nicht mehr unterstützt

rigips.de nutzt moderne Technologien, die Internetseiten sicherer machen, aber von älteren Browsern – wie dem Internet Explorer – nicht optimal unterstützt werden.

Nutzen Sie für eine bessere Darstellung moderne Alternativen, wie beispielsweise Google Chrome, Mozilla Firefox oder Microsoft Edge, um diese Website ohne Einschränkungen nutzen zu können.

Wirtschaftlichkeit mit Rigips Habito

DIE Trockenbauplatte ist massiv wie Stein, nur eben ohne

Massive, aber trotzdem schlanke Wände bauen. Ein Wunsch vieler Menschen, der dank Rigips Habito endlich in Erfüllung geht. Die innovative Wohnbauplatte ermöglicht moderne Trockenbauwandkonstruktionen, die konventionellen Bauweisen in vielerlei Hinsicht überlegen sind:

  • Gewichtsoptimierung

Wände mit Rigips Habito führen zu einer Gewichtseinsparung von bis zu 70 % im Vergleich zu herkömmlichen Massivbauweisen. Das bedeutet statische Vorteile für Ausbau und Aufstockung.

-       leichter arbeiten
-       geringere Lasten
-       flexibler bauen

Der Gewichtsvergleich:

Gewichtsvergleich

 

  • ​​​​​​​Kurze Bauzeit

Dank Trockenbauweise fallen wochenlange Austrocknungszeiten, wie im Massivbau üblich, weg.

-    weniger Feuchte
-    kürzere Bauphasen
-    schneller wohnen

Der Trocknungszeitenvergleich:

Trocknungszeitenvergleich

 

  • ​​​​​​​Weniger Masse, mehr Klasse

Rigips Habito spart im Vergleich zu konventionell gebauten Wänden z. B. aus Ziegelmauerwerk bis zu 25 % Wandstärke ein, was sich durch mehr Grundfläche in der Vermietung bzw. im Verkauf des Objekts bezahlt macht.

-    schlanker bauen
-    mehr Fläche
-    mehr Rendite

Der Wandstärkenvergleich:

Wandstärkenvergleich

 

Rigips Information

Innovative Trockenbaukonstruktionen im Vergleich zu konventionell gebauten Wänden schaffen mehr Grundfläche, was sich bei der Vermietung/dem Verkauf von Immobilien bezahlt macht.

Beispielkalkulation

Wandstärke: 100 mm Habito Wand statt 130 mm Massivwand = 3 cm Differenz.
Pro 60 m² Apartment beträgt die zusätzliche Grundfläche ca. 0,75 m².
Bei einem Objekt mit 50 Apartments entspricht das ca. 38 m² mehr Fläche.
Bei 6.500 € pro m² Verkaufspreis beträgt der Mehrwert knapp 250.000 €.