Hallo! Bitte helfen Sie uns, unsere Produkte und Services zu verbessern. Nehmen Sie dafür an einer kurzen Umfrage teil.

Ihr Internetbrowser wird von dieser Website nicht mehr unterstützt

rigips.de nutzt moderne Technologien, die Internetseiten sicherer machen, aber von älteren Browsern – wie dem Internet Explorer – nicht optimal unterstützt werden.

Nutzen Sie für eine bessere Darstellung moderne Alternativen, wie beispielsweise Google Chrome, Mozilla Firefox oder Microsoft Edge, um diese Website ohne Einschränkungen nutzen zu können.

Wohnhaus, Potsdam

Ausführung: Fassaden Roland OHG, Werder
Architektur: Dipl.-Ing. BDA Philipp Jamme, Potsdam
Bauherr: Angela Schmeink, Potsdam
Rigips-Techniker Trockenbausysteme: Michael Zettelmann

Die vollständige, denkmalgeschützte Sanierung eines 1890 erbauten Hauses mit neuem Dachstuhl ergab durch die Erneuerung des Dachgeschosses eine auf 800 m2 angewachsene Wohnfläche. Diese teilt sich in drei Wohnbereiche sowie einen Wellness-Bereich im KG. Durch die Installation einer Erdwärmeheizung, von Heiz- und Kühldecken sowie Decken- und Wandbekleidungen im Foamglassystem, verbunden mit dem Klimasystem in Kapillarrohrtechnologie, konnte ein Höchstmaß an Komfort erreicht werden. Der Ausbau umfasste ca. 160 m2 Climafit Prothermo Decken sowie ca. 100 m2 Wandkonstruktionen mit “Rigips Die Dicke 25 mm“ und Rigidur-Gipsfaserplatten; Hinzu kamen 130 m2 Dachschrägen F30 – F 90 mit Feuerschutzplatten in den oberen Räumen und im Treppenhaus. Besonderheit ist eine sog. Korbbogendecke, die mit einer Unterkonstruktion aus OSB-Platten anstelle des geplanten Tonnengewölbes installiert und mit zwei Lagen Glasroc F beplankt wurde. Hochwertige Bäder in drei Etagen mit besonders gestalteter freistehender Duschbox sowie Biosauna und Dampfbad ergänzen die aufwändige Ausstattung des Hauses.