Hallo! Bitte helfen Sie uns, unsere Produkte und Services zu verbessern. Nehmen Sie dafür an einer kurzen Umfrage teil.

Ihr Internetbrowser wird von dieser Website nicht mehr unterstützt

rigips.de nutzt moderne Technologien, die Internetseiten sicherer machen, aber von älteren Browsern – wie dem Internet Explorer – nicht optimal unterstützt werden.

Nutzen Sie für eine bessere Darstellung moderne Alternativen, wie beispielsweise Google Chrome, Mozilla Firefox oder Microsoft Edge, um diese Website ohne Einschränkungen nutzen zu können.

Stadthalle, Boppard

Ausführung: Windheuser & Esper GmbH, Boppard
Architektur: Dipl.-Ing. Architekt Rainer Pörsch, Boppard
Bauherr: Stadtverwaltung Boppard

Den Preis im Leistungsbereich Akustiksysteme der Trophy 2009 hat die Windheuser & Esper GmbH, Boppard mit dem gelungenen Umbau der Stadthalle Boppard gewonnen. Durch den Umbau einer ehemaligen Kreissparkasse und Anschluss eines Neubaus entstand das neue Veranstaltungszentrum mit einem großen Stadthallensaal und Foyer als Mittelpunkt. Eine dreidimensional gestaltete Decke in konvexen und konkaven Wellen mit 20 Lichtschächten, bogenförmig um das Bühnenzentrum angeordnet, bildet die Grundlage für die hier erreichte vorbildliche Raumakustik. Die Herstellung der 3D-Deckenkonstruktion war wegen Unmöglichkeit des Einmessens der Bogenradien folglich auch die größte Herausforderung dieses Projektes. Nur durch höchstes handwerkliches Geschick konnte die schwierige Bekleidung der Lichtschächte und der in sich versetzten Deckenwelle auf vorgefertigten Profilen erstellt werden.