Hallo! Bitte helfen Sie uns, unsere Produkte und Services zu verbessern. Nehmen Sie dafür an einer kurzen Umfrage teil.

Ihr Internetbrowser wird von dieser Website nicht mehr unterstützt

rigips.de nutzt moderne Technologien, die Internetseiten sicherer machen, aber von älteren Browsern – wie dem Internet Explorer – nicht optimal unterstützt werden.

Nutzen Sie für eine bessere Darstellung moderne Alternativen, wie beispielsweise Google Chrome, Mozilla Firefox oder Microsoft Edge, um diese Website ohne Einschränkungen nutzen zu können.

Rathaus, Schorndorf

Ausführung: Malerwerkstätten Heinrich Schmid GmbH & Co. KG, Chemnitz
Architekt: Ippolito Fleitz Group GmbH, Stuttgart
Bauherr: Stadt Schorndorf
Rigips-Fachberater Trockenbausystem: Jens Förster

Im historischen Rathaus in Schorndorf wurden folgende Räumlichkeiten in Trockenbauweise saniert: Eingang/Foyer, kleiner und großer Sitzungssaal, Trauzimmer (EG) sowie diverse Räume im KG und den OGs. Interessante Detaillösungen entstanden für Deckenrand- und Wandanschlüsse mit Formteilen Fabrikat Adermann.

Im Sitzungssaal (EG) entstand ein zu einem Ecktiefpunkt hin verlaufendes Deckensegel von 66 m² mit abgerundeter Ecke und Formteilen zum seitlichen Randanschluss an die GK-Wand. Lichtkanäle und Lüftungsschlitze wurden ausgespart. Das Zwischengeschoss überspannt eine gelochte GK-Decke mit Sonderelementen für Rasterverläufe. Randabschlüsse als Deckenkoffer mit Abrundungen, Aufkantungen und Formteilen zu den Bestandsdecken waren eingeplant. Der Trausaal erhielt eine 35 m² große abgehängte GK-Decke, die die vorhandenen Stützen ausspart. Laibungen im Deckenversprung sowie abgerundete Ecken machen auch hier die ungewöhnliche Konstruktion aus.

Weiterhin wurden Decken im Eingang und unterhalb der Galerie+ sowie Ständerwände bis F 30 AB und Vorsatzschalen in allen Geschossen eingebaut und in Q 3 Qualität verspachtelt.