Hallo! Bitte helfen Sie uns, unsere Produkte und Services zu verbessern. Nehmen Sie dafür an einer kurzen Umfrage teil.

Ihr Internetbrowser wird von dieser Website nicht mehr unterstützt

rigips.de nutzt moderne Technologien, die Internetseiten sicherer machen, aber von älteren Browsern – wie dem Internet Explorer – nicht optimal unterstützt werden.

Nutzen Sie für eine bessere Darstellung moderne Alternativen, wie beispielsweise Google Chrome, Mozilla Firefox oder Microsoft Edge, um diese Website ohne Einschränkungen nutzen zu können.

Messehalle, Dresden

Ausführung: Mänz & Hengst Ausbau GmbH, Dresden
Architektur: Beyer Architekten, Rostock
Bauherr: Messe Dresden GmbH, Radebeul
Rigips-Fachberater: Jens Förster

Beauftragt war die akustische Ertüchtigung der Messehalle 1 der Dresdner Messegesellschaft. Vor die unteren Hallenwandbereiche wurden dazu zweilagig Vorsatzschalen als freistehende Metallständer mit normalen Bauplatten 12,5 mm sowie ca. 700 m² Duraline 12,5 mm als zweite Lage gesetzt. In Wandhöhen von 2,40 bis 5,23 m kamen einlagige Vorsatzschalen zum Einsatz, für die wegen akustischer Anforderungen Akustikplatten zur schalltechnischen Verbesserung des mittleren Frequenzbereichs gewählt wurden. Auch im oberen Hallenbereich bis zur Höhe von 9,40 m wurden die Vorsatzschalen einlagig mit Rigiton-Lochlatten 12/25 Q erstellt. Besonderen Wert wurde auf einen sauberen Wandabschluss an die Hallendecke gellegt.