Hallo! Bitte helfen Sie uns, unsere Produkte und Services zu verbessern. Nehmen Sie dafür an einer kurzen Umfrage teil.

Ihr Internetbrowser wird von dieser Website nicht mehr unterstützt

rigips.de nutzt moderne Technologien, die Internetseiten sicherer machen, aber von älteren Browsern – wie dem Internet Explorer – nicht optimal unterstützt werden.

Nutzen Sie für eine bessere Darstellung moderne Alternativen, wie beispielsweise Google Chrome, Mozilla Firefox oder Microsoft Edge, um diese Website ohne Einschränkungen nutzen zu können.

Grundschule, Meschede

Ausführung: T.M.I. GmbH, Innenausbau / Trockenbau, Kamen
Architektur: Klein & Neubürger Architekten BDA, Bochum
Bauherr: Stadt Meschede
Rigips-Fachberater: Henning Häusler

Der Neubau der Grundschule wurde vom Planer auf Wunsch des Bauherrn als „Gebäude“ im Gebäude mit einem Zentralbereich und vier Teamhäusern konzipiert. Die Gruppenräume der Teamhäuser und der innenliegende Zentralbereich bestehen teilweise aus Massivwänden, teilweise aus Holzrahmenkonstruktionen. Während in den Flurbereichen vorzugsweise sichtbare OSB-Konstruktionen eingesetzt wurden, wählte man für die Gruppenräume direkt befestigte Vorsatzschalen aus harter Duraline-Platte 12,5 mm. Um Schallschutzanforderungen zu erfüllen, erfolgte die Montage nicht direkt auf die Holz-UK, sondern zur schallschutztechnischen Entkoppelung auf Hutfederschienen. In allen Fluren und einem Großteil der Räume wurden Rigiton Air Lochdecken 8/15/20 super eingesetzt. Die Decken im Bereich der in der Gebäudemitte liegenden Aulahalle mit umlaufender Empore wurden mit Rigiton Air Lochplatten 12/25 R gestaltet. Ebenso wie die Anschlüsse an die OSB-Wände erforderten auch die vielen Durchdringungen und Dehnungsfugen im Bereich der Flurkreuzungen besondere Sorgfalt.