Ihr Internetbrowser wird von dieser Website nicht mehr unterstützt

rigips.de nutzt moderne Technologien, die Internetseiten sicherer machen, aber von älteren Browsern – wie dem Internet Explorer – nicht optimal unterstützt werden.

Nutzen Sie für eine bessere Darstellung moderne Alternativen, wie beispielsweise Google Chrome, Mozilla Firefox oder Microsoft Edge, um diese Website ohne Einschränkungen nutzen zu können.

Raumklima: Lösungen, Bauteile und Informationen

Weder zu warm noch zu kalt: Mit einer Klimadecke im Trockenbau lässt sich die Temperatur einfach und effizient steuern – Wohlbefinden und Konzentration werden gesteigert.

Klimadecken im Trockenbau

Im Sommer soll es schön kühl sein, im Winter wohlig warm: Das Raumklima ist entscheidend – auch und gerade in öffentlichen Gebäuden, Büros und anderen Einrichtungen. Ab einer Raumtemperatur von 26 Grad sind Arbeitgeber sogar gesetzlich verpflichtet, die Temperatur zu regulieren, während die Mindesttemperatur für Tätigkeiten im Sitzen 20 Grad beträgt. Das liegt auch in seinem Interesse, denn ab einer Raumtemperatur von 28 Grad und darüber sinkt die Konzentrationsfähigkeit nachweislich auf nur noch rund 75 % des normalen Niveaus.

Klimasystem für ein gutes Raumklima

Zu Klimaanlage und Heizung gibt es jedoch eine leistungsstarke und lohnende Alternative. Der Trockenbau hält eine perfekte Lösung parat, mit der für ein gutes Raumklima gesorgt werden kann: Unsere leistungsfähigen Klimadeckensysteme helfen Ihnen effektiv und wirtschaftlich, Räume gleichermaßen gut zu heizen und zu kühlen. Die Betriebskosten einer solchen Anlage liegen rund 40 % unter denen einer konventionellen Heizung inkl. Klimaanlage.

Wirkweise der Klimadecken im Trockenbau

Flächentemperiersysteme wie Heiz- und Kühldecken arbeiten nach dem Strahlungsprinzip und sind mit Geothermie-Systemen (Wärmepumpen) nutzbar. Bei Heiz- und Kühldeckensystemen entfallen etwaige störende Betriebsgeräusche sowie Luftumwälzungen, die unangenehme Zugluft verursachen und Staubpartikel verbreiten können.

Deckenkühlung mit Gipsplatten

Unser Beitrag zu einem perfekten Raumklima heißt Climafit: die weltweit erste Gipsplatte mit Graphitanteil im Gipskern. Das hierfür verwendete Graphitgranulat ist ein aus schuppenförmigem Naturgraphit gefertigter Baustoff. Naturgraphit ist gesundheitlich unbedenklich, nichtbrennbar, chemisch und thermisch sehr beständig und außerordentlich gut leitfähig. Im Herstellprozess wird das Volumen des Naturgraphits bis zu 400-fach vergrößert bzw. expandiert. Das so gewonnene Granulat, dessen Wärmeleitwert im Bereich von Aluminium liegt, wird der Gipsmasse beigemengt und zu hochwärmeleitfähigen Climafit Platten verarbeitet. 

Wie hilft RIGIPS bei der Verbesserung des Raumklimas?

Climafit von RIGIPS verhält sich in der Temperierleistung somit ähnlich einer Metalldecke, hat aber die Vorzüge einer Decke aus dem Naturwerkstoff Gips: positives Raumgefühl, hohe Wohnbehaglichkeit, perfekte Feuchtigkeitsregulierung und eine wohltuende Raumakustik. So können Sie natürliche Behaglichkeit und hocheffiziente Temperierung gleichermaßen konsequent umsetzen.

Auch die Werte sprechen für sich:

  • Sehr gute Wärmeleitfähigkeit bei Gipsplatten mit λ = 0,52 W/mK.
  • Eine Verbesserung der Leistungswerte um bis zu 40 %.
  • Seit 2007 praxiserprobt und getestet.
  • Geprüft mit über 20 Systemanbietern.
  • Schnell und wirtschaftlich zu verarbeiten.

Wirtschaftlich und optisch ansprechend

Die erhöhte Wärmeleitfähigkeit der Climafit Gipsplatte von λ = 0,52 W/mK gegenüber λ = 0,2 W/mK bei herkömmlichen Gipsplatten ermöglicht es, die Heiz- bzw. Kühlrohre weitmaschiger zu verlegen. So ergeben sich bereits beim Einbau signifikante Einsparwerte hinsichtlich des Materialbedarfs. Außerdem ist weniger Energie für den Betrieb der Anlage notwendig.  

Die Rigips Climafit Platten sind auch mit diversen Rigitone Lochmustern erhältlich. Der schöne Nebeneffekt: In Kombination mit unseren akustisch wirksamen Lochplatten können Sie gezielt optische Akzente setzen.

Problemlose Verarbeitung

Gute Verarbeitbarkeit ist Standard bei unseren Trockenbausystemen, natürlich auch bei Rigips Climafit. Der Graphitanteil im Gipskern führt zu keinen Einschränkungen bei der Anwendung herkömmlicher Trockenbauwerkzeuge. Die Befestigung erfolgt wie gewohnt und direkt an den Tragprofilen, Zuschnitte sind einfach und exakt ausführbar. Verfugungen können Sie entsprechend den üblichen Bearbeitungshinweisen problemlos umsetzen.

Hinweise für die Verschraubung

Durch den hohen Graphitanteil der Rigips Climafit Platten unterscheiden sich diese in einigen Eigenschaften von herkömmlichen Gipsplatten. So werden hohe Anforderungen an den Korrosionsschutz der Befestigungsmittel gestellt. Beachten Sie daher bei der Verschraubung, dass die Befestigung der Climafit Platten mit den entsprechenden Climafit Schnellbauschrauben (3,5 x 25 mm) erfolgen muss. Diese Schrauben sind durch ihre spezielle Beschichtung korrosionsgeschützt.

Unsere Produkte für Ihre Konstruktion: 

Rigips Systemsuche & RiKS KalkulationsService

Mit unserer Rigips Systemkalkulation RiKS finden Sie schnell und einfach heraus, was Sie für Ihre Klimadecke benötigen. Dort können Sie auch direkt die entsprechenden Prüfzeugnisse anfordern.

Jetzt planen und kalkulieren

Was spricht für Klimadecken im Trockenbau?

Ein angenehmes Klima trägt maßgeblich zum Wohlbefinden bei. Es sollte weder zu kalt noch zu warm sein, die Luftfeuchtigkeit sollte angenehm sein. Zugluft gilt es dagegen zu vermeiden. Idealerweise ist das verwendete Klimasystem wirtschaftlich und sparsam.

Unsere Klimadecken werden allen diesen Ansprüchen gerecht.

Ruhe

Bei unseren Heiz- und Kühldeckensystemen entfallen etwaige störende Betriebsgeräusche sowie Luftumwälzungen, die unangenehme Zugluft verursachen und Staubpartikel verbreiten können.

Sicherheit

Unsere Climafit Gipskartonplatten enthalten Graphitgranulat, das aus schuppenförmigem Naturgraphit gefertigter Baustoff hergestellt ist. Naturgraphit ist gesundheitlich unbedenklich, nichtbrennbar, chemisch und thermisch sehr beständig und außerordentlich gut leitfähig.

Zeit

Gute Verarbeitbarkeit ist Standard bei unseren Trockenbausystemen. Rigips Climafit macht da keine Ausnahme. Die Befestigung erfolgt direkt an den Tragprofilen, Zuschnitte sind gewohnt einfach und exakt ausführbar. Verfugungen können entsprechend den üblichen Bearbeitungshinweisen problemlos umgesetzt werden. Das sorgt für einen gewohnt schnellen Baufortschritt.

Nachhaltigkeit

Gips ist ein natürlicher Rohstoff. Das gleiche gilt für das in unseren Climafit Platten verwendete Graphitgranulat aus schuppenförmigem Naturgraphit. Zudem benötigen Klimadecken wegen Ihrer guten Wärmeleitfähigkeit des verwendeten Gipskartons deutlich weniger Energie als herkömmliche Klimaanlagen.

Raumklima

Unsere Klimadecken mit Climafit ermöglichen eine sanfte und höchst effiziente Temperaturregulierung selbst unter extremen äußeren Bedingungen. Im Vergleich zu Klimadeckensystemen mit Metallbeplankung bietet Rigips Climafit darüber hinaus alle bekannten Vorteile einer aus dem Naturwerkstoff Gips hergestellten Deckenplatte: positives Raumgefühl, hohe Wohnbehaglichkeit, perfekte Feuchtigkeitsregulierung und eine wohltuende Raumakustik.

Gestaltungsfreiheit

Climafit Platten bieten die von Rigips Produkten gewohnt große Bandbreite an Variationsmöglichkeiten. Sie können beliebig miteinander kombiniert werden; unterschiedliche Lochdesigns sorgen für zahlreiche Optionen bei der optischen und akustischen Raumgestaltung.

Empfohlenes Praxiswissen zu unseren Klimadecken: