Hallo! Bitte helfen Sie uns, unsere Produkte und Services zu verbessern. Nehmen Sie dafür an einer kurzen Umfrage teil.

Ihr Internetbrowser wird von dieser Website nicht mehr unterstützt

rigips.de nutzt moderne Technologien, die Internetseiten sicherer machen, aber von älteren Browsern – wie dem Internet Explorer – nicht optimal unterstützt werden.

Nutzen Sie für eine bessere Darstellung moderne Alternativen, wie beispielsweise Google Chrome, Mozilla Firefox oder Microsoft Edge, um diese Website ohne Einschränkungen nutzen zu können.

RIGIPS steht für höchste Oberflächenqualität

Die Bewertung von ästhetischen Oberflächen erfolgt für den Betrachter oft unter subjektiven Gesichtspunkten. Objektiv muss diese Beurteilung aber nach klar definierten Qualitätsstufen erfolgen. RIGIPS hat die passenden Lösungen, um Qualitätsstufe 1 bis 4 zu erreichen.

Oberflächengestaltung in Innenräumen

In der Praxis orientiert sich die Bewertung von Ästhetik und Güte einer Konstruktion, wie erwähnt, an subjektiven Maßstäben, die sich neben der Ebenheit des Bauteils vor allem an optischen Merkmalen wie etwa Markierungen der Kartonoberfläche und Fugenabzeichnungen orientieren.

Dem gegenüber steht eine objektive Bewertung, die gemäß Merkblatt 2 der IGG „Verspachtelung von Gipsplatten Oberflächengüten“ erfolgen muss. Darin werden die verschiedenen Güteklassen in Qualitätsstufen von Q 1 (Grundverspachtelung für Flächen ohne optische Anforderungen) bis Q 4 (Vollflächige Sonderverspachtelung für Flächen mit höchsten Anforderungen) eingeteilt – eine genaue Erläuterung dieser Qualitätsstufen finden Sie weiter unten auf dieser Seite (zur Erläuterung springen).

Als maßgeblich Beteiligter eines Bauvorhabens müssen Sie die jeweilig gewünschte Qualität einer Wand-, Boden- oder Deckenkonstruktion aus Gipsplatten deshalb bereits bei der Planung eines Projektes berücksichtigen.

Ästhetische Oberflächen mit RIGIPS: Unser Angebot

Die Erstellung von hochwertigen Oberflächen stellt im modernen trockenen Innenausbau höchste Anforderungen an das Fachhandwerk. Zudem handelt es sich dabei um äußerst arbeits- und zeitintensive Maßnahmen. Gleichzeitig wird aber genau diese Qualität oft von Kunden oder Auftraggebern gefordert. Es gilt also, Produkte einzusetzen, die Ihnen die Arbeit so problemlos wie möglich gestalten. Rigips Produkte helfen Ihnen dabei, die gesteckten Ziele flexibel, kostengünstig und schnell zu erreichen.

Mit der innovativen Gipsplatte Rigips 4PRO Die Weiße setzt RIGIPS beispielsweise einen neuen Standard im Bereich Decken. Dank ihrer abgeflachten Kanten an allen vier Seiten und ihres hochweißen Spezialkartons erreichen Sie mit dieser Gipsplatte – bei deutlich weniger Verarbeitungsaufwand sowie Materialverbrauch – eine Qualitätsstufe, die man zweifelsohne als Q 3,5 bezeichnen kann und die somit sehr nahe an eine Q 4 Qualität heranreicht. Ein optisches Erscheinungsbild, das den hohen Ansprüchen Ihrer Auftraggeber gerecht wird. 

Auch für die Bearbeitung von Kanten haben wir nützliche Bauteile im Programm. Rigips AquaBead und AquaBead L-Trim sowie der flexible Rigips AquaBead Flex PRO Kantenschutz bestehen aus einem robusten Kunststoffkern mit einer Papierummantelung und sind auf der Rückseite mit einem stärkebasierten Kleber ausgestattet. Diese einzigartige Technologie ermöglicht ein schnelles, wirtschaftliches Arbeiten und garantiert dauerhaft stabile, perfekte Kanten.

Neben den vorgestellten Speziallösungen bieten wir Ihnen weitere hochwertige Produkte an, die höchste Standards erfüllen und Sie beim Erreichen der gewünschten Qualitätsstufe unterstützen. Entdecken Sie unser umfassendes Angebot an Fugenfüllern, Spachtelmassen und Zubehör.

Unsere Produkte für eine optimale Oberflächenqualität:

Verspachtelung von Gipsplatten: Welche Oberflächenqualitäten gibt es?

Wie häufig der Fall, entscheidet bei der Güte von Oberflächen die Qualität. Um dieses subjektive Empfinden beurteilen zu können, wurden klar umrissene Qualitätsstufen (gemäß Merkblatt 2 der IGG „Verspachtelung von Gipsplatten Oberflächengüten“) für Oberflächen geschaffen, die anhand bewertbarer Kriterien festmachen, wie eine Konstruktion einzuteilen ist.

Aber Achtung: Werden bei der Beurteilung oder Abnahme der gespachtelten Oberflächen spezielle Lichtverhältnisse z. B. Streiflicht als natürliches Licht oder künstliche Beleuchtung mit herangezogen, ist vom Auftraggeber dafür zu sorgen, dass bereits während der Ausführung der Spachtelarbeiten vergleichbare Lichtverhältnisse vorhanden sind. Da die Lichtverhältnisse in der Regel nicht konstant sind, kann eine eindeutige Beurteilung der Trockenbauarbeiten nur für eine vor Ausführung der Spachtelarbeiten definierte Lichtsituation vorgenommen werden. Die Lichtsituation ist dementsprechend vertraglich zu vereinbaren.

Qualitätsstufe 1 (Q 1)

Bei dieser Ausbaustufe handelt es sich stets um eine Grundverspachtelung für Flächen ohne optische Anforderungen. Insgesamt umfasst diese Qualitätsstufe folgende Arbeitsschritte:

  • Füllen der Stoßfugen.
  • Überziehen der sichtbaren Teile der Befestigungsmittel.
  • Ggf. Einarbeitung von Bewehrungsstreifen.
  • Abstoßung überstehenden Spachtelmaterials (Nasen, Grate usw.)
  • Oberfläche erfüllt die Anforderungen für: Bekleidungen und Beläge aus Fliesen und Platten.

Qualitätsstufe 2 (Q 2)

Sprechen wir von Q 2 meinen wir eine Grundverspachtelung für Flächen ohne optische Anforderungen. Diese Stufe umfasst:

  • Grundverspachtelung nach Q 1
  • Nachverspachtelung (Feinspachtelung, Finish) bis zum Erreichen eines stufenlosen Übergangs zur Plattenoberfläche.
  • Ggf. Anschleifen der Spachteloberfläche; Abzeichnungen, vor allem im Streiflicht, sind nicht auszuschließen.
  • Oberfläche erfüllt die Anforderungen für: mittel und grob strukturierte Wandbekleidungen, z. B. Raufasertapeten; matte und füllende Anstriche/Beschichtungen, z. B. Dispersionsanstriche; Oberputze mit Körnung > 1 mm

Qualitätsstufe 3 (Q 3)

Qualitätsstufe 3 ist eine Sonderverspachtelung für Flächen, an die erhöhte Anforderungen hinsichtlich Nutzung und Ebenheitstoleranzen gestellt sind. Die Kriterien für diese Einstufung lauten:

  • Standardverspachtelung nach Q 2.
  • Breiteres Ausspachteln der Fugen sowie ein scharfes Abziehen der restlichen Kartonoberfläche zum Porenverschluss mit Spachtelmaterial.
  • Auch bei der Sonderverspachtelung sind bei Streiflicht sichtbar werdende Abzeichnungen nicht völlig auszuschließen und nach VOB/C, DIN 18350 (künftig DIN 18340), Nr. 3.1.2 [7] zulässig.
  • Oberfläche erfüllt die Anforderungen für: fein strukturierte Wandbekleidungen; matte nichtstrukturierte Anstriche/Beschichtungen; Oberputze mit Körnung < 1 mm, soweit sie vom Hersteller freigegeben sind.

Qualitätsstufe 4 (Q 4)

Die höchste Güte wird als Qualitätsstufe 4 bezeichnet und umfasst die vollflächige Sonderverspachtelung für Flächen mit höchsten Anforderungen. Das bedeutet:

  • Standardverspachtelung nach Q 2.
  • Breites Ausspachteln der Fugen.
  • Vollflächiges Überziehen und Glätten der gesamten Oberfläche bis zu 3 mm mit einem geeigneten Finish-Material, z. B. Rigips ProMix Plus.
  • Abzeichnungen im Streiflicht sind im Rahmen der handwerklichen Ausführungsmöglichkeiten auf ein Minimum reduziert.
  • Oberflächeneignung: glatte oder strukturierte Wandbekleidungen mit Glanz, z. B. Metall- oder Vinyltapeten; Lasuren oder Anstriche/Beschichtungen bis zu mittlerem Glanz; Stuccolustro oder andere hochwertige Glätttechniken.

Rigips Systemsuche & RiKS KalkulationsService

Wie viel unserer hochwertigen Fugenfüller, Spachtelmassen und Zubehöre benötigen Sie für Ihr Bauvorhaben? Nutzen Sie unser praktisches Planungstool und berechnen Sie exakt die benötigte Menge und Art an Material.

Jetzt planen und kalkulieren

Rigips Airless ProMix
Rigips Airless ProMix

Empfohlenes Praxiswissen zum Thema Oberflächenqualität: