Trockenausbau

Trockenausbau - Rigips schafft Wohnkomfort

Trockenausbau

Die Möglichkeiten des modernen Trockenausbaus etwa in der Wohnraumgestaltung sind unschlagbar: Ohne großen Aufwand können zusätzliche Räume wie zum Beispiel Kinderzimmer ein- und auch wieder rückgebaut werden. Je nach Wunsch lassen sich Türen versetzen, Räume abtrennen und Zwischenwände verschieben oder entfernen. Die Wohnungen können sich so den wechselnden Wohnbedürfnissen schnell anpassen. Zeitaufwand, Lärm und Schmutz sind so gering, dass die Bewohner während eines Umbaus sogar in ihrer Wohnung bleiben können. Bei vergleichbaren Maßnahmen in Massivbauweise kaum vorstellbar.

Flexibel und wirtschaftlich

Ein Ausbau in Trockenbauweise vollzieht sich in hohem Tempo und mit einer Effizienz, wie sie durch den Massivbau selbst bei bester Organisation kaum zu erreichen ist. So können Rigipswände zum Beispiel nach dem Einbringen und Durchtrocknen des Nass- beziehungsweise Trockenestrichs montiert werden. Anschließend arbeiten Trockenbauer und Installateur Hand in Hand: Ist die erste Wandseite mit Rigipsplatten beplankt, wird auch schon mit der Verlegung der Installationen begonnen. Wasser- und Heizungsrohre sowie Elektroleitungen können nahezu zeitgleich und ohne Schlitz- und Verputzarbeiten verlegt werden.

Leicht und stark zugleich

Systeme für den Trockenausbau bieten jedoch nicht nur in der Bauphase eine Menge Vorteile, sondern punkten auch in Sachen Wohnkomfort. Der schlanke Konstruktionsaufbau etwa schafft bis zu sechs Prozent mehr Wohnfläche. Darüber hinaus verwöhnen Trockenbaulösungen von Rigips die Bewohner mit bestem Schallschutz: Die Schallschutzwerte übertreffen die Werte vergleichbarer Massivbaukonstruktionen deutlich. 

Gleichzeitig kommen im Falle eines Brandes die feuerresistenten Eigenschaften des umweltfreundlichen Baustoffes Gips voll zum Tragen. Von Natur aus unbrennbar hat Gips keinen Anteil an der Rauchentwicklung in Gebäuden. Ganz im Gegenteil: Das kristallin gebundene Wasser in den Rigipsplatten wirkt wie „eingebautes Löschwasser“. So bietet beispielsweise eine mit Rigips Feuerschutzplatten doppelt beplankte Wand jedem Feuer garantiert über 90 Minuten Widerstand. Damit werden die gesetzlichen Vorgaben bei Weitem übertroffen.

X