Hallo! Bitte helfen Sie uns, unsere Produkte und Services zu verbessern. Nehmen Sie dafür an einer kurzen Umfrage teil.

Ihr Internetbrowser wird von dieser Website nicht mehr unterstützt

rigips.de nutzt moderne Technologien, die Internetseiten sicherer machen, aber von älteren Browsern – wie dem Internet Explorer – nicht optimal unterstützt werden.

Nutzen Sie für eine bessere Darstellung moderne Alternativen, wie beispielsweise Google Chrome, Mozilla Firefox oder Microsoft Edge, um diese Website ohne Einschränkungen nutzen zu können.

Mehr Wohngesundheit mit RIGIPS

Der typische Mitteleuropäer verbringt rund 80 bis 90 Prozent seines Lebens in geschlossenen Räumen. Ob zu Hause, bei der Arbeit oder in öffentlichen Gebäuden – überall nimmt die Qualität der Raumluft entscheidenden Einfluss auf das Wohlbefinden. Vor allem für die eigenen vier Wände ist der Wunsch nach Wohngesundheit und eine möglichst schadstoffarme Umgebung besonders groß. Schadstoffe in der Raumluft können schließlich die Gesundheit beeinträchtigen und sogar zu ernsthaften Erkrankungen führen. Um ein gesünderes Wohnen und Arbeiten und eine möglichst hohe Innenraumqualität sicherzustellen, kommt es vor allem auf den Einsatz von nachgewiesen schadstoffarmen Baustoffen an.

Naturbaustoff Gips

Immer häufiger werden Produkte aus natürlichen Materialien gefordert, die baubiologisch unbedenklich und außerdem gut zu recyceln sind. Für RIGIPS hat die Herstellung wohngesunder Baustoffe bereits eine lange Tradition. Denn Rigips Bauplatten bestehen aus dem natürlichen Rohstoff Gips beziehungsweise aus REA-Gips und Karton. Sie sind damit höchst umweltverträglich und in besonderem Maße für das wohngesunde Bauen geeignet.

Gips gibt es bereits seit rund 200 Millionen Jahren und wurde schon sehr früh als Baustoff verwendet. Er ist baubiologisch unbedenklich und hat außerdem die positive Eigenschaft, Feuchtigkeit aus der Raumluft aufnehmen und bei steigenden Temperaturen wieder abgeben zu können. Dadurch wird das Raumklima auf natürliche Art und Weise reguliert.

Geprüft, zertifiziert und wohngesund

Damit Produkte für mehr Wohngesundheit besonders einfach und schnell zu identifizieren sind, lässt RIGIPS seine Lösungen für den nachhaltigen Trockenbau seit vielen Jahren von unabhängigen Stellen überprüfen und zertifizieren. So untersucht etwa das Institut für Baubiologie in Rosenheim (IBR) regelmäßig die Gipsplatten, Gipsfaserplatten, Fugenspachtel und -kleber sowie verschiedene Haftputze des Herstellers auf baubiologische Unbedenklichkeit.

Eine gute Übersicht über gesund­heitlich geprüfte Baupro­dukte gibt die Online-Plattform „Sentinel-Portal“ (www.sentinel-haus.de), die vom Sentinel Haus Institut in Kooperation mit dem TÜV Rheinland be­trieben wird. Die Anforderungen an Qualität und Relevanz der in dieser „Suchmaschine für gesundes Bauen und Wohnen“ aufgenommen Produkte und veröffentlichten Informationen entsprechen den aktuell höchsten Anforderungen. Auch im Sentinel-Portal sind immer mehr Produkte und Systeme von RIGIPS für den modernen und nachhaltigen Innenausbau zu finden

Das Thema hat Sie interessiert? Erfahren Sie hier mehr dazu: