Hallo! Bitte helfen Sie uns, unsere Produkte und Services zu verbessern. Nehmen Sie dafür an einer kurzen Umfrage teil.

Ihr Internetbrowser wird von dieser Website nicht mehr unterstützt

rigips.de nutzt moderne Technologien, die Internetseiten sicherer machen, aber von älteren Browsern – wie dem Internet Explorer – nicht optimal unterstützt werden.

Nutzen Sie für eine bessere Darstellung moderne Alternativen, wie beispielsweise Google Chrome, Mozilla Firefox oder Microsoft Edge, um diese Website ohne Einschränkungen nutzen zu können.

Einsatz für die Umwelt!

Nachhaltig und wohngesund bauen mit RIGIPS

Die Nachfrage nach umweltfreundlichen und baubiologisch unbedenklichen Produkten aus natürlichen Materialien nimmt kontinuierlich zu. Für RIGIPS hat die Herstellung nachhaltiger und wohngesunder Baustoffe bereits eine lange Tradition. Denn Rigips Platten werden aus dem natürlichen Rohstoff Gips beziehungsweise aus umweltfreundlichem REA-Gips und Karton (Papier) hergestellt und sind damit zu 100 Prozent umweltverträglich und wohngesund. Seit vielen Jahren schon lässt RIGIPS seine umweltfreundlichen Lösungen für den nachhaltigen Trockenbau von unabhängigen Stellen überprüfen und zertifizieren. Bestätigt werden die für Mensch und Umwelt positiven Eigenschaften der Rigips Platten unter anderem durch das Prüfsiegel des Instituts für Baubiologie Rosenheim (IBR). Auch das Sentinel Haus Institut empfiehlt immer mehr Rigips Produkte für das gesündere Bauen.

RIGIPS übernimmt Verantwortung für den Klimaschutz

Als einer der führenden Hersteller vielseitiger und innovativer Trockenbaulösungen übernimmt RIGIPS Verantwortung für den Klimaschutz und die nachfolgenden Generationen. Dazu gehört es zum einen, den Fertigungsprozess kritisch zu hinterfragen sowie Produktionsabläufe und -ergebnisse kontinuierlich zu verbessern. Zum anderen steht die konsequente Vermeidung von Fehlproduktionen sowie der schonende Umgang mit allen Ressourcen und der Umwelt im Fokus. Deshalb wird Recycling bei RIGIPS großgeschrieben: In den seltenen Fällen, dass Rigips Platten im Rahmen des Herstellungsprozesses die strengen internen Qualitätskontrollen nicht passieren, werden sie zu 100 % recycelt und dem Produktionsprozess erneut zugeführt. Mit nachhaltigen Recyclingeimern für die ProMix Fertigspachtelmassen vermeidet RIGIPS darüber hinaus aktiv Kunststoffabfälle. Sukzessive werden weitere RIGIPS Produktverpackungen auf recycelbare Lösungen umgestellt.

Entlastung der Umwelt durch Recycling

Auch für unvermeidbare Transportverpackungen hat RIGIPS eine nachhaltige Lösung entwickelt: Der RIGIPS Partner Interseroh holt gebrauchte Verpackungen zuverlässig und kostenlos bei Handel und Handwerk ab und verwertet sie ressourcenschonend. Interseroh verfügt über 25 Jahre Erfahrung und ein Netz aus rund 600 zertifizierten Entsorgungspartnern.

Im Jahr 2020 wurden durch das Recycling der RIGIPS Verpackungsmaterialien rechnerisch 1.519 Tonnen Ressourcen und zusätzlich 199 Tonnen Treibhausgase eingespart. So werden Rohstoffverbrauch und Emissionen nachhaltig reduziert, Entsorgungsprozesse vermieden und die Umwelt gleich in mehrfacher Hinsicht entlastet.

Das Thema hat Sie interessiert? Erfahren Sie hier mehr dazu: