Submitted by Gast (nicht überprüft) on
auf Grundlage der neuen DIN 4109:2016-07
NEU: Rigips Schallschutz-Rechner 2.0

NEU: Rigips Schallschutz-Rechner 2.0

Bei dem Rigips Schallschutz-Rechner 2.0 handelt es sich um ein Berechnungsprogramm zur Prognose der Luftschalldämmung zwischen Räumen bei horizontaler Schallübertragung.
Das Programm ist besonders nutzerfreundlich und erklärt sich im Wesentlichen selbst.

Sie können damit auf einfache Weise das bewertete Bau-Schalldämm-Maß R’w bzw. die bewertete Standard-Schallpegeldifferenz DnT,w von Rigips Montagewänden berechnen.
Nach der Auswahl des Anforderungsverfahrens werden automatisch die Anforderungen an die Schalldämmung von Wänden erf. R’w angezeigt und mit dem Berechnungsergebnis abgeglichen.

Die Berechnung der Schalldämmung erfolgt auf Grundlage der in DIN 4109-2:2016-07 dargestellten Rechenverfahren mit den in den Teilen 32, 33, 34 und 35 aufgeführten Bauteildaten. Basis ist das europäische Rechenmodell der DIN EN 12354, welches nun in die deutsche Schallschutznorm DIN 4109:2016 eingearbeitet wurde. Die einzelnen Schallübertragungswege (insbesondere über die flankierenden Bauteile) werden darin genauer erfasst als im bisherigen Verfahren.

Dies bedeutet aber im Vergleich zum bisherigen Verfahren einen erhöhten Rechenaufwand, den Sie mit dem Rigips Schallschutz-Rechner 2.0 schnell, transparent und nachvollziehbar handhaben können.

Jeder an der Schallübertragung beteiligte Übertragungsweg wird detailliert dargestellt. Somit kann der Anteil jedes Übertragungsweges bzw. des einzelnen Bauteils an der gesamten Schallübertragung ermittelt werden. In der Planung werden damit Schwachstellen in der Schallübertragung erkannt und können somit vermieden werden. Des Weiteren ermöglicht die Berechnung einzelner Übertragungswege die Planung und Dimensionierung von Verbesserungsmaßnahmen hinsichtlich des Schallschutzes.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit diesem speziell für Sie entwickelten Programm.

Hier geht's zum neuen Rigips Schallschutz-Rechner 2.0...