27.02.2020

W2-I und W3-I: Neue Zulassung für Rigips Glasroc X

Mit Glasroc X bietet Hersteller Rigips seit einigen Jahren eine besonders leistungsstarke Trockenbauplatte speziell für den Ausbau von Feucht- und Nassräumen an. Sie entspricht dem Typ GM-FH1 nach DIN EN 15283-1 und eignet sich aufgrund ihrer Produkteigenschaften optimal für hoch bis sehr hoch belastete Bereiche. Eine neue allgemeine Bauartgenehmigung (Z-9.1-889) regelt die Verwendung in den entsprechenden Wassereinwirkungsklassen W2-I und W3-I.

Rigips Glasroc X

Als feuchteunempfindlicher Untergrund eingestuft: Mit Glasroc X bietet Hersteller Rigips seit einigen Jahren eine besonders leistungsstarke Trockenbauplatte speziell für den Ausbau von Feucht- und Nassräumen an. Sie entspricht dem Typ GM-FH1 nach DIN EN 15283-1 und eignet sich aufgrund ihrer Produkteigenschaften optimal für hoch bis sehr hoch belastete Bereiche. Eine neue allgemeine Bauartgenehmigung (Z-9.1-889) regelt die Verwendung in den entsprechenden Wassereinwirkungsklassen W2-I und W3-I.

Mit der neuen Zulassung wird Rigips Glasroc X sinngemäß als feuchteunempfindlicher Untergrund eingestuft. Die Ausbauplatte kann so problemlos etwa für Flächen um Schwimmbecken oder Duschanlagen verwendet werden. Möglich wird dies durch den einzigartigen Aufbau der Platte: Ein stark hydrophobierter und mit Glasfasern verstärkter Gipskern sorgt für ein hohes Maß an Sicherheit gegen Feuchte und Nässe. Zusätzlich wird der Gipskern von einer UV-Licht-beständigen Glasvliesarmierung abgeschirmt. Durch sie entstehen anorganische, schimmelresistente Oberflächen.

Eine wirtschaftliche Alternative zu zementgebundenen Untergründen
Rigips Glasroc X lässt sich schnell und einfach mit üblichem Trockenbauwerkzeug verarbeiten und stellt so eine wirtschaftliche und leichte Alternative zu zementgebundenen Untergründen dar. Zusammen mit feuchte- und korrosionsgeschützten Rigips Profilen sowie optimal aufeinander abgestimmten Abdichtungsprodukten entstehen zuverlässig geschützte Wand- und Deckenoberflächen.

Mehr über den erweiterten Anwendungsbereich von Rigips Glasroc X findet sich unter www.rigips.de/glasrocx.

Rigips Glasroc X
Für Feucht- und Nassräume: Rigips Glasroc X lässt sich schnell und einfach mit üblichem Trockenbauwerkzeug verarbeiten und stellt so eine wirtschaftliche und leichte Alternative zu zementgebundenen Untergründen dar. Mehr unter www.rigips.de/glasrocx.

SAINT-GOBAIN RIGIPS GMBH

RIGIPS, seit 75 Jahren das Original, bietet vielfältige Systemlösungen inklusive aller hierfür benötigten Komponenten für den modernen, trockenen und designorientierten Innenausbau. Unter der Marke RIGIPS werden in Deutschland neben Gipsplatten sowie Gipsfaserplatten, Zubehöre und Dämm-Verbundplatten für die Anwendung in Gebäuden sowie für diverse Spezialanwendungen entwickelt, produziert und vermarktet. Die SAINT-GOBAIN RIGIPS GMBH ist damit der kompetente Partner für moderne und nachhal­tige Innenausbau- und Designlösungen sowie für hochwertige Systeme im Schallschutz, im Brandschutz, in der Wärmedämmung und im Akustikbereich. RIGIPS gehört zu den be­deutendsten Marken für moderne Innenausbaulösungen im deutschen Markt und ist Teil der Saint-Gobain Gruppe.

Über Saint-Gobain

Saint-Gobain entwickelt, produziert und vertreibt Materialien und Produktlösungen, die einen wichtigen Beitrag für unser Wohlbefinden und unsere Zukunft leisten. Diese Werkstoffe umgeben uns täglich in unseren Lebensräumen und im Alltag: in Gebäuden, Transportmitteln und Infrastrukturen sowie in zahlreichen industriellen Anwendungen. Unsere Systemlösungen sorgen für Komfort, Leistung und Sicherheit und berücksichtigen gleichzeitig die Anforderungen des nachhaltigen Bauens, des effizienten Umgangs mit Ressourcen und des Klimawandels.

Rund 171.000 Mitarbeiter in 68 Ländern erwirtschafteten 2019 einen Umsatz von 42,6 Mrd. Euro. Auf der Website www.saint-gobain.de und über den Twitter Account @SaintGobainME erhalten Sie weitere Informationen zu Saint-Gobain.

Weitere Informationen:
SAINT-GOBAIN RIGIPS GMBH
Alexander Geißels
Bürgermeister-Grünzweig-Straße 1
D-67059 Ludwigshafen
PC Fax: +49 621 501 800 939
presse@rigips.de 
 
Redaktionskontakt:
baumarketing.com GmbH
Christoph Tauschwitz
Laubenweg 13
D-45149 Essen
Tel.: +49 201 2202 400 
Fax: +49 201 2202 460
information@baumarketing.com

X