02.02.2018

Geprüfter Brand- und Schallschutz auf höchstem Niveau

Düsseldorf – Mit dem neuen System „HW13RF“ stellt Rigips erstmals eine „Brandwand“ für den Holzbau vor. Das zugehörige AbP (P-3500/115/07-MPA BS) bescheinigt dem System neben einer Feuerwiderstandsdauer von 90 Minuten zusätzlich die mechanische Beanspruchbarkeit M (Stoßbelastung nach bestandener Brandprüfung) sowie das Kapselkriterium K260. Darüber hinaus können Schalldämmwerte von bis zu Rw = 67 dB erreicht werden. Sämtliche Informationen zum neuen System finden sich online in der aktualisierten Fassung des Rigips-Holzbaukompendiums „Planen und Bauen – Holzbau“: www.rigips.de/flipbook.

Rigips Brandwand
Bester Brand- und Schallschutz im Holzbau: Mit dem neuen System „HW13RF“ stellt Rigips erstmals eine „Brandwand“ für den Holzbau vor. Das zugehörige AbP bescheinigt dem System eine Feuerwiderstandsdauer von 90 Minuten. Darüber hinaus können Schalldämmwerte von bis zu Rw = 67 dB erreicht werden.

Auch wenn der Begriff „Brandwand“ formal nicht ganz zutreffend ist – nach DIN 4102-3:1977-09 bestehen Brandwände ausschließlich aus nichtbrennbaren Baustoffen –, so beschreibt er dennoch die Qualitäten des neuen Rigips-Systems sehr exakt. Die geprüfte Holzständerkonstruktion wurde mit zwei Lagen „Rigips Feuerschutzplatten RF“ (2 x 18 mm) auf einer 18 mm Holzwerkstoffplatte beplankt. Damit ist das System eine wirtschaftliche Alternative zu den häufig auch im Holzbau geforderten Brandwänden (F 90-A+M) in herkömmlicher Massivbauweise.

Mit dem Prüfbericht M 6030-26 liegen auch geprüfte Schalldämmwerte für das neue System vor: Die Basiskonstruktion weist mit Rw = 48 dB bereits einen guten Schallschutzwert für eine stabile Holzständerwand auf. Durch eine versetzte Anordnung der Ständer in Kombination mit getrennten Schwellen, Rähmen und Randhölzern kann darüber hinaus eine Verbesserung um 19 dB auf optimale 67 dB erreicht werden. So entstehen mit geringfügigen Änderungen der Standardkonstruktion Holzbauwände, die hinsichtlich des Schallschutzes auf ähnlichem Niveau liegen wie technisch deutlich aufwändiger zu erstellende Gebäudetrennwände.

Neben den Nachweisen stehen zu dem neuen System „HW13RF“ vollständige Zeichnungsdateien, Ausschreibungstexte und Kalkulationsdaten zum Download bereit. Auch diese können online über das Kompendium „Planen und Bauen – Holzbau“ unter www.rigips.de/flipbook aufgerufen werden.

Saint-Gobain Rigips GmbH
Rigips, seit 75 Jahren das Original, bietet vielfältige Systemlösungen inklusive aller hierfür benötigten Komponenten für den modernen, trockenen und designorientierten Innenausbau. Unter der Marke Rigips werden in Deutschland neben Gipsplatten sowie Gipsfaserplatten, Zubehöre und Dämm-Verbundplatten für die Anwendung in Gebäuden sowie für diverse Spezialanwendungen entwickelt, produziert und vermarktet. Die Saint-Gobain Rigips GmbH ist damit der kompetente Partner für moderne und nachhaltige Innenausbau- und Designlösungen sowie für hochwertige Systeme im Schallschutz, im Brandschutz, in der Wärmedämmung und im Akustikbereich. Rigips gehört zu den bedeutendsten Marken für moderne Innenausbaulösungen im deutschen Markt und ist Teil der Saint-Gobain Gruppe. 

ÜBER SAINT-GOBAIN 
Saint-Gobain entwickelt, produziert und vertreibt Materialien und Produktlösungen, die einen wichtigen Beitrag für unser Wohlbefinden und unsere Zukunft leisten. Diese Werkstoffe umgeben uns täglich in unseren Lebensräumen und im Alltag: in Gebäuden, Transportmitteln und Infrastrukturen sowie in zahlreichen industriellen Anwendungen. Unsere Systemlösungen sorgen für Komfort, Leistung und Sicherheit und berücksichtigen gleichzeitig die Anforderungen des nachhaltigen Bauens, des effizienten Umgangs mit Ressourcen und des Klimawandels.

Rund 171.000 Mitarbeiter in 68 Ländern erwirtschafteten 2019 einen Umsatz von 42,6 Mrd. Euro. Auf der Website www.saint-gobain.de und über den Twitter Account @SaintGobainME erhalten Sie weitere Informationen zu Saint-Gobain.

Weitere Informationen:
Saint-Gobain Rigips GmbH
Alexander Geißels
Bürgermeister-Grünzweig-Straße 1
D-67059 Ludwigshafen
Tel.: +49 621 501 939
PC Fax: +49 621 501 800 939
presse@rigips.de 
 
Redaktionskontakt:
baumarketing.com GmbH
Christoph Tauschwitz
Laubenweg 13
D-45149 Essen
Tel.: +49 201 2202 400 
Fax: +49 201 2202 460
information@baumarketing.com

X