Submitted by Gast (nicht überprüft) on
Neue Systemlösungen und Herstellerempfehlungen

Düsseldorf – Rigips hat seine Fertigteilestriche aus Rigidur-Gipsfaserplatten weiterentwickelt und damit neue Anwendungsbereiche eröffnet: Mit den neuen Komplettsystemen stehen dem Fachhandwerk geprüfte Lösungen für den Einsatz auch bei stark beanspruchten Böden, wie zum Beispiel in Krankenhäusern, zur Verfügung. Ebenso bietet der Hersteller mit seinen neuen Systemempfehlungen sichere und geprüfte Lösungen für Aufbauten mit Fußbodenheizungen sowie für die Verlegung von Parkett-Oberbelägen.

Erweiterte Anwendungsbereiche, mehr Sicherheit: Dank verbesserter Werte können die leistungsfähigen „Rigidur Estrichelemente“ von Rigips jetzt auch in Bereichen mit höheren Belastungen, wie in DIN 1995-1-1 geregelt, eingesetzt werden – für das Fachhandwerk ergeben sich neue Einsatzmöglichkeiten zum Beispiel in Krankenhäusern, Kitas, Schulen, aber auch Restaurants oder Verkaufsstätten.

Waren „Rigidur-Estrichelemente“ bis dato vor allem im Bereich von Sanierungen, insbesondere von Wohnbauten, beliebt, eröffnen die neuen und verbesserten Punkt- und Flächenlastwerte ganz neue Anwendungsmöglichkeiten. Bei höheren Belastungen, wie sie die DIN 1995-1-1 etwa für die Böden von Kliniken, Schulen und Kinos regelt, stehen mit dem extrem druckfesten „Rigidur Estrichelement HF“, aber auch mit dem „Rigidur Estrichelement 25“ zwei echte Lastenträger zur Verfügung.

Seine aktuellsten Weiterentwicklungen für den Fußbodenbau und deren Leistungswerte hat Rigips in vier technischen Unterlagen zusammengefasst, die ab sofort kostenfrei im Bereich Downloads/Technische Informationen abrufbar sind:

  • „Anwendungsbereiche von Rigidur Estrichelementen“ (Technik Aktuell 47)
  • „Fußbodenheizsysteme in Kombination mit Rigidur Estrichelementen“ (Technik Aktuell 48)
  • „Häusliche Feuchträume mit Rigidur Estrichelementen“ (Technik Aktuell 49)
  • „Fußbodenbeläge auf Rigidur Estrichelementen“ (Technik Aktuell 50)

Umfangreiches Nachschlagewerk neu aufgelegt: Die umfassend überarbeitete und erweiterte Verarbeitungsrichtlinie Fußboden informiert ausführlich und anschaulich über Anwendungsbereiche der „Rigidur Estrichelemente“ und ihre fachgerechte Verlegung. Ab sofort kostenfrei zum Download unter www.rigips.de/downloads, dort in der Rubrik Infomaterial/Verarbeitungsrichtlinien.

Schneller Überblick und schnelle Wärme
Die Unterlagen dienen als Ergänzung zur aktuell ebenfalls neu erschienenen Rigips-Verarbeitungsrichtlinie Fußboden und zeigen unter anderem auf, für welche Einsatzgebiete die unterschiedlichen Estrichelemente geeignet sind. Fachhandwerker finden so ganz einfach die für ihr Bauvorhaben passende Lösung und alle relevanten Informationen zur sicheren Verlegung.

So auch Lösungen für Sonderanwendungen: Speziell für den Einsatz auf Fußbodenheizungen hat Rigips die schlanken „Rigidur Estrichelemente“ in Kombination mit Systemen namhafter Fußbodenheizungshersteller geprüft. Darauf aufbauend finden sich in den technischen Unterlagen konkrete Empfehlungen für die fachgerechte, dauerhaft sichere Ausführung.

Sichere Systemlösungen in Kombination mit Oberbelägen
Verarbeitungsfreundliche Lösungen bietet Rigips auch im Bereich der Fußbodenbeläge: Gemeinsam mit den Produkten von Saint-Gobain Weber gibt die Dokumentation geprüfte Herstellerempfehlungen für das Fachhandwerk. Verarbeiter profitieren von größtmöglicher Sicherheit und Freiheit bei der Wahl von Oberbelägen etwa aus Keramik- und Naturstein, Parkett oder elastischen Materialien. Als einziger Hersteller bietet Rigips mit seinen „Rigidur Estrichelementen“ auch hier Lösungen jenseits des reinen Wohnbereiches an.

Auf „Herz und Nieren“ geprüft: Rigidur-Trockenestrichböden mussten im Prüflabor ihre Leistungsfähigkeit unter anderem in Kombination mit verschiedenen Dämm­stoffen, Oberbelägen und Fußbodenheizungssystemen unter Beweis stellen. Die Erkenntnisse sind in die neuen technischen Unterlagen des Herstellers eingeflossen. Kostenfrei abrufbar im Bereich Downloads/Technische Informationen.

Rigips – Der Ausbau-Profi
Der Ausbau-Profi Saint-Gobain Rigips GmbH bietet vielfältige Systemlösungen inklusive aller hierfür benötigten Komponenten für den modernen, trockenen und designorientierten Innenausbau. Unter der Marke Rigips werden in Deutschland neben Gipsplatten sowie Gipsfaserplatten, Zubehöre und Dämm-Verbundplatten für die Anwendung in Gebäuden sowie für diverse Spezialanwendungen entwickelt, produziert und vermarktet. Die Saint-Gobain Rigips GmbH ist damit der kompetente Partner für moderne und nachhal­tige Innenausbau- und Designlösungen sowie für hochwertige Systeme im Schallschutz, im Brandschutz, in der Wärmedämmung und im Akustikbereich. Rigips gehört zu den be­deutendsten Marken für moderne Innenausbaulösungen im deutschen Markt und ist Teil der Saint-Gobain-Gruppe. Saint-Gobain, weltweit führend in der Gestaltung von Lebens­räumen, entwickelt, produziert und vertreibt innovative Baustoffe sowie Hochleistungs­materialien. Die Unternehmensgruppe bietet nachhaltige Lösungen für die Herausfor­derungen Wachstum, Energiesparen und Umweltschutz. Die Unternehmensgruppe ist in 64 Ländern mit mehr als 190.000 Mitarbeitern vertreten. Mehr Informationen unter www.saint-gobain.de.