Submitted by Gast (nicht überprüft) on
Professionelle Bauteiltrennung mit dem neuen „Rigips TrennFix“

Düsseldorf – In der Ausbaupraxis gehören sie zum Baustellen-Alltag: Anschlussbereiche zwischen Trockenbauflächen und angrenzenden Bauteilen. Falsch ausgeführt bergen sie das Risiko von später auftretenden Schäden oder optischen Beeinträchtigungen. Mit dem „Rigips TrennFix“ bietet der Ausbau-Profi ab sofort eine besonders komfortable und sichere Lösung für die professionelle Ausführung der Bauteiltrennung.

Unterschiedliche Baustoffe und ihr jeweiliges bauphysikalische Verhalten, zum Beispiel in puncto Längenausdehnung, machen Bauteilanschlüsse häufig zu „Problemzonen“. Nur eine konsequente und im Vorfeld geplante Bauteiltrennung sorgt hier für dauerhaft überzeugende Ergebnisse.

Der „Rigips TrennFix“ gestattet zwischen unterschiedlichen Bauteilen und Materialien eine kontrollierte Rissführung in Anlehnung an DIN 18340. Mit ihm lassen sich sowohl Anschlüsse zwischen Trockenbauflächen und massiven Bauteilen als auch gleitende Trennungen von Trockenbauflächen sowie die Trennung von Putzflächen anstelle eines „Kellenschnittes“ einfach und mit dem optisch einwandfreien Ergebnis einer feinen und exakten Haarlinie realisieren.

Kleben, spachteln, schneiden – fertig
Der „Rigips TrennFix“ ist ein 65 mm breites Spezialpapierband auf einer 50-Meter-Rolle mit einem innenseitigen circa 10 mm breiten, selbstklebenden und lösungsmittelfreien Klebestreifen. Für den Anschluss einer Trockenbaukonstruktion an eine Massivwand wird der „Rigips TrennFix“ einfach parallel direkt neben das schon angebrachte CW-Profil auf das anzuschließende Bauteil angeklebt. Die Gipsplatten werden dann mit einem Fugenabstand von circa 5 mm montiert, die Anschlussfuge mit dem „VARIO Fugenspachtel“ ausgefüllt und planeben gespachtelt. Nach dem Aushärten des Spachtels können etwaige Spachtelgrade entfernt und der Anschlussbereich bei Bedarf geschliffen werden. Danach wird der Überstand des
„Rigips TrennFix“ einfach flächenbündig abgetrennt.

Der neue „Rigips TrennFix“ ist ab sofort im Baustoff-Fachhandel erhältlich. Weitere Informationen finden Sie hier oder können über die regionalen Rigips-Fachberater Trockenbausysteme angefordert werden.

TrennFix

Zum sicheren Anschluss einer Trockenbauwand wird der neue „Rigips TrennFix“ neben das schon angebrachte CW-Profil auf das anzuschließende Bauteil geklebt.

 

TrennFix

Nach dem Aushärten des Fugenspachtels können Spachtelgrade entfernt und der Anschlussbereich bei Bedarf geschliffen werden.

 

TrennFix

Der Überstand des „Rigips TrennFix“ wird abschließend flächenbündig abgetrennt.

 

Rigips – Der Ausbau-Profi
Der Ausbau-Profi Saint-Gobain Rigips GmbH bietet vielfältige Systemlösungen inklusive aller hierfür benötigten Komponenten für den modernen, trockenen und designorientierten Innenausbau. An insgesamt 11 Standorten in Deutschland entwickeln, produzieren und vermarkten rund 800 Mitarbeiter neben Gipsplatten sowie Gipsfaserplatten, Zubehöre und EPS-Dämmstoffe für die Anwendung in und an Gebäuden sowie für diverse Spezialanwendungen. Die Saint-Gobain Rigips GmbH ist damit der kompetente Partner für moderne Innenausbau- und Designlösungen sowie für hochwertige Systeme im Schallschutz, im Brandschutz, in der Wärmedämmung und im Akustikbereich. Rigips gehört zu den führenden Marken für moderne Innenausbaulösungen im deutschen Markt und ist Teil des Saint-Gobain-Konzerns. Saint-Gobain ist eines der 50 größten Industrieunternehmen weltweit. Mehr als 189.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 64 Ländern erwirtschafteten in 2010 einen Umsatz von 40,1 Mrd. Euro.