Innendämmung mit System

06.10.2011

Neue „ThermoPlatte“ und „ThermoProfil“ machen „RigiTherm“ von Rigips zum wirtschaftlichen Komplettsystem

Düsseldorf – Mit der „RigiTherm 032“-Verbundplatte bietet Ausbau-Profi Rigips eine bewährte und leistungsstarke Lösung für die innenseitige Dämmung von Außenwänden an. Die kapillar nicht aktiven Konstruktionen mit der Verbundplatte bieten nachgewiesen Schutz vor Feuchteschäden und ein hohes Energieeinsparpotenzial gleichermaßen. Eine neu entwickelte, besonders schlanke „ThermoPlatte“ für den Einsatz etwa in Fensterlaibungen oder Heizköpernischen ergänzt das Innendämmsystem um eine entscheidende Komponente.

Moderne Systeme mit optimal aufeinander abgestimmten Komponenten machen es möglich: Unter Berücksichtigung bauphysikalischer Grundregeln stellt die innenseitige Dämmung von Außenwänden eine gleichwertige Maßnahme zur klassischen Dämmung von außen dar. Eine Innendämmung hilft, Wärmeverluste zu vermeiden und sorgt gleichzeitig für eine deutliche Verkürzung der Aufwärmzeiten von Räumen. Die so eingesparte Heizenergie schont nicht nur den Geldbeutel der Gebäudenutzer, sondern auch die natürlichen Ressourcen und die Umwelt.

Dämmung von Details und flankierenden Bauteilen
Uneingeschränkt leistungsfähig wird eine Innendämmung jedoch erst dann, wenn sie nicht nur die Wandflächen, sondern auch wichtige Details und Übergänge zu weiteren Bauteilen, wie zum Beispiel Decken oder Innenwänden, die an die Außenwände stoßen, berücksichtigt. Werden kritische Stellen nicht mitgedämmt, wird nicht nur Heizwärmeenergie verschwendet. Vielmehr können dort gefährliche Wärmebrücken entstehen, an denen es zu Kondensation und Tauwasserbildung kommen kann. Feuchteschäden und Schimmelpilzbelastung können die Folge sein.

Schlanker Schutz vor Wärmebrücken
Zur sicheren Vermeidung von Wärmebrücken hat Ausbau-Profi Rigips nun die „ThermoPlatte“ speziell für die Dämmung von Details und flankierenden Bauteilen entwickelt. Sie besteht aus einem wärmedämmenden Polystyrol-Hartschaumkern, der beidseitig zementkaschiert und mit einem Glasfaservlies versehen ist. Dank ihrer geringen Dicke von nur 20 beziehungsweise 30 mm lassen sich mit der neuen „ThermoPlatte“ auch Details mit geringen Aufbaudicken, wie Fensterlaibungen oder Heizkörpernischen, problemlos ausführen.

Der Zuschnitt der Rigips „ThermoPlatte“ kann mit einem handelsüblichen Cuttermesser erfolgen. Auch gerundete Fensterbögen beziehungsweise -nischen lassen sich mit der „ThermoPlatte“ leicht dämmen. Für die Auskleidung der Rundung wird die Dämmplatte auf der Innenseite quer zur Verlegerichtung einfach alle 100 bis 200 mm eingeritzt. Im Anschluss kann die Platte durch die parallelen Einschnitte problemlos an die Rundung angepasst und eingebaut werden.

Sauberer Anschluss an Fensterrahmen
Für einen bauphysikalisch sicheren und optisch einwandfreien Übergang zwischen „ThermoPlatte“ und Fensterrahmen bietet Rigips zudem das „ThermoProfil“ an. Diese U-förmige Kunststoffleiste wird auf die Außenkante der „ThermoPlatte“ gesteckt, die später den Fensterrahmen berührt. Das Profil ist in zwei Breiten verfügbar, passend zu den beiden Stärken der „ThermoPlatte“, und lässt sich einfach auf die benötigte Länge zuschneiden.

Aufwertung der Bausubstanz dank Komplettsystem
Die neue „ThermoPlatte“ und das „ThermoProfil“ machen das „RigiTherm“-System zu einer Komplettlösung mit optimalem Preis-Leistungs-Verhältnis – höchste bauphysikalische Sicherheit und beste Wärmedämmwerte inbegriffen: Denn dank der geringen Wärmeleitfähigkeit von y = 0,032 W/(m·K) können die Anforderungen der EnEV 2009 für die Innendämmung von Außenwänden problemlos erfüllt werden, ohne dass ein spürbarer Wohnraumflächenverlust entsteht. Die „RigiTherm 032“-Verbundplatten werden mit einer hoch wärmedämmenden EPS-Dämmschicht in 40, 60 und 80 mm Dicke angeboten und bilden in Verbindung mit dem Rigips-Systemkleber „Rifix ThermoPlus“ einen zuverlässigen Schutz vor Wärmeverlusten und Feuchtigkeit gleichermaßen. Darüber hinaus überzeugt das RigiTherm-System durch seine besondere Kosteneffizienz und die einfache und schnelle Verarbeitung.

Umfassend informiert eine neue Broschüre über das „RigiTherm“-Innendämmsystem und seine einzelnen Komponenten. Sie stellt ausführlich die Leistungswerte des Systems vor, gibt wertvolle Montagetipps und fasst die wichtigsten bauphysikalischen Aspekte zusammen. Die Broschüre steht ab sofort zum Download unter www.rigips.de/innendaemmung bereit oder kann kostenfrei über das Rigips-Kundenservicezentrum unter (0 18 05) 34 56 70 sowie den zuständigen Rigips-Fachberater Trockenbausysteme bezogen werden.

Rigitherm

Gefahr von Wärmebrücken: Um die volle Leistungsfähigkeit einer innenseitigen Dämmung der Außenwände zu erreichen, müssen alle Details wie Fensterlaibungen, Decken, einbindende Wände und Heizkörpernischen mitgedämmt werden.

Rigitherm
Schon eine nur 20 mm dicke „ThermoPlatte“ sorgt dafür, dass die Wandoberflächentemperatur im Bereich der Fensterlaibungen erheblich ansteigt.

 

Rigitherm

Ganzjährig behagliches Wohnraumklima, uneingeschränkte Wohnfläche: Das leistungsfähige Innendämm-Komplettsystem „RigiTherm“ von Rigips wertet die Bausubstanz auf und gewährleistet geprüfte bauphysikalische Zuverlässigkeit.

Rigips – Der Ausbau-Profi
Der Ausbau-Profi Saint-Gobain Rigips GmbH bietet vielfältige Systemlösungen inklusive aller hierfür benötigten Komponenten für den modernen, trockenen und designorientierten Innenausbau. An insgesamt 11 Standorten in Deutschland entwickeln, produzieren und vermarkten rund 800 Mitarbeiter neben Gipsplatten sowie Gipsfaserplatten, Zubehöre und EPS-Dämmstoffe für die Anwendung in und an Gebäuden sowie für diverse Spezialanwendungen. Die Saint-Gobain Rigips GmbH ist damit der kompetente Partner für moderne Innenausbau- und Designlösungen sowie für hochwertige Systeme im Schallschutz, im Brandschutz, in der Wärmedämmung und im Akustikbereich. Rigips gehört zu den führenden Marken für moderne Innenausbaulösungen im deutschen Markt und ist Teil des Saint-Gobain-Konzerns. Saint-Gobain ist eines der 50 größten Industrieunternehmen weltweit. Mehr als 189.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 64 Ländern erwirtschafteten in 2010 einen Umsatz von 40,1 Mrd. Euro.

Neue „ThermoPlatte“ und „ThermoProfil“ machen „RigiTherm“ von Rigips zum wirtschaftlichen Komplettsystem

Rigips – Das Original. Für Räume zum Leben.
Rigips, das Original, bietet vielfältige Systemlösungen inklusive aller hierfür benötigten Komponenten für den modernen, trockenen und designorientierten Innenausbau. Unter der Marke Rigips werden in Deutschland neben Gipsplatten sowie Gipsfaserplatten, Zubehöre und Dämm-Verbundplatten für die Anwendung in Gebäuden sowie für diverse Spezialanwendungen entwickelt, produziert und vermarktet. Die Saint-Gobain Rigips GmbH ist damit der kompetente Partner für moderne und nachhal­tige Innenausbau- und Designlösungen sowie für hochwertige Systeme im Schallschutz, im Brandschutz, in der Wärmedämmung und im Akustikbereich. Rigips gehört zu den be­deutendsten Marken für moderne Innenausbaulösungen im deutschen Markt und ist Teil der Saint-Gobain-Gruppe.

Saint-Gobain entwickelt, produziert und vertreibt Materialien und Produktlösungen, die einen wichtigen Beitrag für unser Wohlbefinden und unsere Zukunft leisten. Diese Werkstoffe umgeben uns täglich in unseren Lebensräumen und im Alltag: In Gebäuden, Transportmitteln und Infrastrukturen sowie in zahlreichen industriellen Anwendungen. Unsere Systemlösungen sorgen für Komfort, Leistung und Sicherheit und berücksichtigen gleichzeitig die Anforderungen des nachhaltigen Bauens, des effizienten Umgangs mit Ressourcen und des Klimawandels.
Saint-Gobain ist führend in der Gestaltung von Lebensräumen und macht mit seinen Produkten und Systemlösungen Komfort erlebbar. Rund 170.000 Mitarbeiter in 67 Ländern erwirtschafteten 2016 einen Umsatz von 39,1 Mrd. Euro. Auf der Website www.saint-gobain.de und über den Twitter Account @SaintGobainME erhalten Sie weitere Informationen zu Saint-Gobain.

X