Für Räume zum Aufatmen

13.10.2010

Neue Gipsfaserplatte mit Luftreinigungseffekt

Düsseldorf – Bis zu 80 Prozent seiner Zeit verbringt der durchschnittliche Mitteleuropäer in geschlossenen Räumen: am Arbeitsplatz, im Kindergarten, in der Schule oder in den eigenen vier Wänden. Der Raumluftqualität kommt damit eine besondere Bedeutung für Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit zu. Die Sicherung unbelasteter, schadstofffreier Raumluft ist deshalb eine wichtige Aufgabe für die nicht nur die Lüftung Sorge trägt, sondern auch der moderne Innenausbau. Mit der neuen „Rigidur H Activ’Air®“ bietet Rigips nun eine Gipsfaserplatte mit einem einzigartigen luftreinigenden Wirkkomplex für wohngesunde Innenräume.

Luftverunreinigungen können sowohl in Arbeits- als auch in Wohnräumen auftreten. Unter anderem können Schadstoffe durch Möbel, Teppiche, Bodenbeläge und andere Einrichtungsgegenstände sowie durch Bauprodukte in die Raumluft abgegeben werden. Diese für das Auge nicht sichtbaren Schadstoffe können bei einer Dauerbelastung zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen und das Wohlbefinden mindern. Sie stehen sogar in Verdacht, in Einzelfällen ernsthafte Krankheiten zu verursachen.

Die neu entwickelte „Rigidur H Activ’Air“-Gipsfaserplatte vom Ausbau-Profi Rigips ist nicht nur ein baubiologisch wohngesunder Baustoff, sondern hilft aktiv dabei, Schadstoffe aus der Raumluft zu entfernen. So belegen unabhängige Tests, dass zum Beispiel Formaldehyd zu 100 Prozent durch die „Rigidur H Activ’Air“-Platte aus der Raumluft eliminiert wird. Der einzigartige und patentierte Wirkkomplex dieser Platte entfernt zudem nachweislich auch schwerer flüchtige Schadstoffe, die sich aufgrund ihrer Stabilität in Wohnräumen anreichern können, wie zum Beispiel Benzaldehyd, sowie Substanzen aus der so genannten Aromatenchemie.

Langfristig schadstofffreie Innenräume
Dank der „Activ’Air“-Technologie nimmt die Platte Schadstoffe auf und wandelt sie dauerhaft in inerte, das heißt unwirksame Verbindungen um. Damit wird ein nachhaltiger Schadstoffabbau ohne Gefahr der Re-Emmission aus den Trockenbauwänden gewährleistet. Studien des ECO-Instituts in Köln sowie des Instituts EUROFINS in Dänemark belegen die baubiologische Leistungsfähigkeit der Platte, Simulationen zeigen dabei eine Wirksamkeit von mindestens 50 Jahren.

Speziell für den trockenen Innenausbau entwickelt vereint die neue Platte darüber hinaus sämtliche Vorteile bewährter Gipsfaserprodukte von Rigips: So ist sie als nichtbrennbarer Baustoff (A1) klassifiziert und zeichnet sich durch eine besonders hohe Oberflächenhärte aus. Sie ist also unempfindlich gegenüber mechanischen Belastungen und besitzt gleichzeitig eine extrem glatte und geschlossene Oberflächenstruktur, die bereits unbehandelt der Qualitätsstufe Q 3 entspricht. Aufgrund ihrer hohen Stabilität können „Rigidur H“-Gipsfaserplatten sogar als statisch mittragende Elemente im Holzrahmenbau eingesetzt werden.

Für weitere Informationen bitte hier klicken!

Rigidur Active Air

Für schadstofffreie Raumluft: Die neue „Rigidur H Activ’Air®“-Gipsfaserplatte vom Ausbau-Profi Rigips eliminiert zuverlässig und dauerhaft häufig in Innenräumen vorkommende Schadstoffe wie etwa Formaldehyd.

Rigidur Active Air

Speziell für den trockenen Innenausbau wurde die „Rigidur H Activ´Air®“ mit einem besonderen Wirkstoff ausgestattet. Er zeigt sich hochwirksam im Hinblick auf das Aufnehmen und Umwandeln der Schadstoffe in inerte Verbindungen. Damit wird ein nachhaltiger Schadstoffabbau ohne Gefahr der Re-Emmission gewährleistet.

Rigips – Der Ausbau-Profi
Der Ausbau-Profi Saint-Gobain Rigips GmbH bietet vielfältige Systemlösungen inklusive aller hierfür benötigten Komponenten für den modernen, trockenen und designorientierten Innenausbau. An insgesamt 11 Standorten in Deutschland entwickeln, produzieren und vermarkten rund 800 Mitarbeiter neben Standard-Gipsplatten sowie Gipsfaserplatten, Zubehöre und EPS-Dämmstoffe für die Anwendung in und an Gebäuden sowie für diverse Spezialanwendungen. Die Saint-Gobain Rigips GmbH ist damit der kompetente Partner für moderne Innenausbau- und Designlösungen sowie für hochwertige Systeme im Schallschutz, im Brandschutz, in der Wärmedämmung und im Akustikbereich. Rigips gehört zu den führenden Marken für moderne Innenausbaulösungen im deutschen Markt und ist Teil des Saint-Gobain-Konzerns. Saint-Gobain ist eines der 50 größten Industrieunternehmen weltweit. Mehr als 190.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 64 Ländern erwirtschafteten in 2009 einen Umsatz von 37,8 Mrd. Euro.

Rigips – Das Original. Für Räume zum Leben.
Rigips, das Original, bietet vielfältige Systemlösungen inklusive aller hierfür benötigten Komponenten für den modernen, trockenen und designorientierten Innenausbau. Unter der Marke Rigips werden in Deutschland neben Gipsplatten sowie Gipsfaserplatten, Zubehöre und Dämm-Verbundplatten für die Anwendung in Gebäuden sowie für diverse Spezialanwendungen entwickelt, produziert und vermarktet. Die Saint-Gobain Rigips GmbH ist damit der kompetente Partner für moderne und nachhal­tige Innenausbau- und Designlösungen sowie für hochwertige Systeme im Schallschutz, im Brandschutz, in der Wärmedämmung und im Akustikbereich. Rigips gehört zu den be­deutendsten Marken für moderne Innenausbaulösungen im deutschen Markt und ist Teil der Saint-Gobain-Gruppe.

Saint-Gobain entwickelt, produziert und vertreibt Materialien und Produktlösungen, die einen wichtigen Beitrag für unser Wohlbefinden und unsere Zukunft leisten. Diese Werkstoffe umgeben uns täglich in unseren Lebensräumen und im Alltag: In Gebäuden, Transportmitteln und Infrastrukturen sowie in zahlreichen industriellen Anwendungen. Unsere Systemlösungen sorgen für Komfort, Leistung und Sicherheit und berücksichtigen gleichzeitig die Anforderungen des nachhaltigen Bauens, des effizienten Umgangs mit Ressourcen und des Klimawandels.
Saint-Gobain ist führend in der Gestaltung von Lebensräumen und macht mit seinen Produkten und Systemlösungen Komfort erlebbar. Rund 170.000 Mitarbeiter in 67 Ländern erwirtschafteten 2016 einen Umsatz von 39,1 Mrd. Euro. Auf der Website www.saint-gobain.de und über den Twitter Account @SaintGobainME erhalten Sie weitere Informationen zu Saint-Gobain.

X