17.01.2019

Rigips präsentiert optimierte und erweiterte BIM-Anwendungen

Düsseldorf / München – Im Rahmen der BAU 2019 präsentiert Trockenbaupionier Rigips markante Weiterentwicklungen seiner BIM-Angebote. Neben einer umfassenden Optimierung der etablierten Plug-Ins für Revit (2019) und ArchiCAD (Version 22) im Hinblick auf ihre Benutzerfreundlichkeit, wurde auch eine neue intelligente Systemsuche vorgestellt.

BIM
Bildunterschrift: Im Rahmen der BAU 2019 präsentiert Trockenbaupionier Rigips markante Weiterentwicklungen seiner BIM-Angebote. Ergänzt wurde das BIM-Angebot von Rigips insbesondere um Objekte für Stützen- und Trägerbekleidungen, RigiRaum-Systeme, Kabel- und Installationskanäle, Mischkonstruktionen sowie um „Protekto“- und Strahlenschutzsysteme.

Darüber hinaus wurde das Rigips-BIM-Angebot für Allplan Design2Cost um zahlreiche Anwendungen erweitert. Ergänzt wurde das BIM-Angebot von Rigips insbesondere um Objekte für Stützen- und Trägerbekleidungen, RigiRaum-Systeme, Kabel- und Installationskanäle, Mischkonstruktionen sowie um „Protekto“- und Strahlenschutzsysteme.

Wie alle Rigips-BIM-Objekte weisen auch die neuen Plug-Ins eine besonders hohe Qualität der hinterlegten Daten auf, wodurch sich entscheidende Vorteile für die Anwender ergeben.

„Auf der BAU 2019 erstmals vorgestellt haben wir zudem neue BIM-Lösungen für Innen- und Außenwandsysteme im Holzbau, die wir gemeinsam mit unserem Software-Partner Dietrich‘s entwickelt haben“, erklärt Zeki Harmanci, verantwortlicher Projektleiter bei Rigips.

Rigips setzt mit den jüngst vorgestellten BIM-Erweiterungen einen weiteren Meilenstein in der umfassenden BIM-Strategie der Saint-Gobain-Gruppe. Erst im November 2018 wurde die Gruppe für ihr umfangreiches Angebot an BIM-Assistenten und -Plug-Ins mit dem begehrten Architects‘ Darling®Jury-Award der Heinze Baudatenbank ausgezeichnet. Ein entscheidender Mehrwert der Saint-Gobain-BIM-Files: Sie bündeln die Daten der Konzern­marken ISOVER, Rigips und Weber zu sicheren Komplettlösungen und ermöglichen damit die schnelle und zuverlässige Erstellung von bauteilübergreifenden Gebäude­modellen.

BIM
Bildunterschrift: „Auf der BAU 2019 erstmals vorgestellt haben wir neue BIM-Lösungen für Innen- und Außenwandsysteme im Holzbau“, erklärt Zeki Harmanci, verantwortlicher Projektleiter bei Rigips.

Rigips – Das Original. Für Räume zum Leben.

Rigips, das Original, bietet vielfältige Systemlösungen inklusive aller hierfür benötigten Komponenten für den modernen, trockenen und designorientierten Innenausbau. Unter der Marke Rigips werden in Deutschland neben Gipsplatten sowie Gipsfaserplatten, Zubehöre und Dämm-Verbundplatten für die Anwendung in Gebäuden sowie für diverse Spezialanwendungen entwickelt, produziert und vermarktet. Die Saint-Gobain Rigips GmbH ist damit der kompetente Partner für moderne und nachhal­tige Innenausbau- und Designlösungen sowie für hochwertige Systeme im Schallschutz, im Brandschutz, in der Wärmedämmung und im Akustikbereich. Rigips gehört zu den be­deutendsten Marken für moderne Innenausbaulösungen im deutschen Markt und ist Teil der Saint-Gobain Gruppe.

Saint-Gobain entwickelt, produziert und vertreibt Materialien und Produktlösungen, die einen wichtigen Beitrag für unser Wohlbefinden und unsere Zukunft leisten. Diese Werkstoffe umgeben uns täglich in unseren Lebensräumen und im Alltag: in Gebäuden, Transportmitteln und Infrastrukturen sowie in zahlreichen industriellen Anwendungen. Unsere Systemlösungen sorgen für Komfort, Leistung und Sicherheit und berücksichtigen gleichzeitig die Anforderungen des nachhaltigen Bauens, des effizienten Umgangs mit Ressourcen und des Klimawandels. Mehr als 180.000 Mitarbeiter in 67 Ländern erwirtschafteten 2018 einen Umsatz von 41,8 Mrd. Euro. Auf der Website www.saint-gobain.de und über den Twitter Account @SaintGobainME erhalten Sie weitere Informationen zu Saint-Gobain.

Pressetext und Originalbilder können Sie über informationatbaumarketing.com oder presseatrigips.de abrufen!

X