Submitted by Gast (nicht überprüft) on
Untersuchung bestätigt nachhaltige Raumluftverbesserung in Klassenräumen

Düsseldorf / Kallo (BE) – Erfolgreiches Lernen hat viele Ursachen. Eine wichtige Voraussetzung ist eine optimale Lernatmosphäre mit guter Raumakustik, angemessener Raumtemperatur und nicht zuletzt einer möglichst schadstoffarmen Raumluft. Deshalb sorgen heute in so manchem Klassen- und Aufenthaltsraum „Gyptone Activ’Air“-Akustikkassetten von Rigips für eine deutlich entspannte Raumakustik. Dass sie dank ihres speziellen „Activ’Air“-Luftreinigungseffektes auch einen wesentlichen Beitrag für eine nachhaltig saubere Raumluft leisten, belegt eine aktuelle Untersuchung des unabhängigen belgischen Instituts VITO.

Prüfdaten wurden in zwei Klassenräumen einer renovierten Schule im belgischen Kallo über insgesamt fünf Monate gesammelt. Ein Raum wurde mit einer normalen Akustikdecke, der andere mit „Gyptone Activ’Air“-Akustikkassetten ausgestattet. In beiden Räumen wurden jeweils durchschnittlich 20 Kinder unterrichtet. „Die Klassenzimmer wiesen ein Raumvolumen von je rund 140 m³ auf sowie ein für solche Räume mit einer normalen Deckenhöhe von rund 2,40 m absolut typisches Verhältnis von Deckenoberfläche zu Raumvolumen von circa 0,4“, erläutert Benjamin Bulawa, Produktmanager Deckensysteme bei Saint-Gobain Rigips.

Luftreinigungseffekt mit Langzeitwirkung
Die in die Schulräume eingebrachten Sensoren untersuchten die Konzentration von Formaldehyd, ein häufig vorkommender Schadstoff, der z. B. aus Farben, Möbeln oder Bodenbelägen ausgasen kann. Im direkten Raum-zu-Raum-Vergleich konnten die unabhängigen Prüfer eine Reduktion des schädlichen Gases durch die „Gyptone Activ’Air“-Akustikdecke um rund 60 Prozent nach den ersten zwei Monaten feststellen. Nach fünf Monaten lag der Wert bei 72 Prozent. „Der patentierte ,Activ’Air’-Luftreinigungseffekt bleibt über Jahre aktiv, sodass davon auszugehen ist, dass die Formaldehyd-Konzentration immer weiter sinkt. Eine noch stärkere Verbesserung der Raumluft kann erzielt werden, indem man das Verhältnis von ,Activ’Air’-Oberflächen zum Raumvolumen erhöht, etwa durch eine Beplankung der Wände mit ,Rigidur H Activ’Air’-Gipsfaserplatten. Die Luft in sensiblen und stark frequentierten Räumen z. B. in Kindergärten oder Großraumbüros lässt sich so schnell und dauerhaft verbessern. Zudem sind ,Rigidur H’-Platten besonders robust und stoßunempfindlich, was natürlich gerade in diesen Gebäuden von Vorteil ist“, so Benjamin Bulawa.

Weitere Informationen zum „Gyptone Activ’Air“-Kassettendecken-Programm von Rigips finden sich hier oder können über das Rigips-Kundenservice-center unter der Rufnummer (0 18 05) 34 56 70 sowie die regionalen Fachberater Trockenbausysteme angefordert werden.

Bild-Gyptone-ActivAir

Versuchsanordnung in einer renovierten Schule im belgischen Kallo: Zwei nahezu identische Klassenzimmer wurden mit neuen Akustikdecken ausgestattet. In dem Raum mit „Gyptone Activ’Air“-Akustikkassetten von Rigips konnten die unabhängigen Prüfer eine deutliche und dauerhafte Reduktion des schädlichen Gases Formaldehyd nachweisen.

Bild-Gyptone-ActivAir

Gute Raumluft mit Rigips-Systemen: Im direkten Vergleich konnten die Prüfer des VITO-Instituts eine Formaldehyd-Reduktion um rund 60 Prozent nach den ersten zwei Monaten feststellen. Nach fünf Monaten lag der Wert sogar bei 72 Prozent.

Rigips – Der Ausbau-Profi
Der Ausbau-Profi Saint-Gobain Rigips GmbH bietet vielfältige Systemlösungen inklusive aller hierfür benötigten Komponenten für den modernen, trockenen und designorientierten Innenausbau. Unter der Marke Rigips werden in Deutschland neben Gipsplatten sowie Gipsfaserplatten, Zubehöre und Dämm-Verbundplatten für die Anwendung in Gebäuden sowie für diverse Spezialanwendungen entwickelt, produziert und vermarktet. Die Saint-Gobain Rigips GmbH ist damit der kompetente Partner für moderne und nachhaltige Innenausbau- und Designlösungen sowie für hochwertige Systeme im Schallschutz, im Brandschutz, in der Wärmedämmung und im Akustikbereich. Rigips gehört zu den bedeutendsten Marken für moderne Innenausbaulösungen im deutschen Markt und ist Teil der Saint-Gobain-Gruppe. Saint-Gobain, weltweit führender Anbieter auf den Märkten des Wohnens und Arbeitens, ist in 64 Ländern vertreten. Mehr als 190.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschafteten in 2012 einen Umsatz von 43,2 Mrd. Euro.