CHURCH chill, Freiburg

CHURCH chill, Freiburg

Ausführung: Günter Nagel Bauleistungsservice GmbH, 79331 Teiningen
Bauherr: Gisinger Wohn- und Gewerbebau GmbH, 179100 Freiburg
Generalplanung: Architekturbüro Kaelble-Franke-Albanbauer, 79098 Freiburg
Rigips Fachberater: Christian Schuller
Fotograf: Markus Bojakowski Grafik-Design, 79356 Eichstetten

27
27
27

Eine leer stehende Kirche wurde von einer Immobilienfirma erworben und unter Beibehalt der architektonischen Konstruktionen zu Eigentumswohnungen umgebaut.

Das denkmalgeschützte Gebäude wurde um 2 Etagen erhöht. Im Projekt CHURCH chill wurden Wohnkonzepte für 42 Wohneinheiten in die besondere architektonische Formensprache des Gebäudes integriert. Es sollte ein hochwertiges Ergebnis im Bereich Brand- und Schallschutz erreicht werden, wozu verschiedene Systeme im Bereich Außenfassade aus Wärme- und Schallgründen ausgeführt werden mussten. Im Rohbau wurden Unterkonstruktionen zur BS-Ertüchtigung und Schallverbesserung der Geschossdecken erstellt. Feinroste dienten der Aufnahme von Feuerschutzplatten, da die UK als Decke unter der Decke gebaut wurde. Geringe Abhänge- und Tragschienenabstände waren zur Aufnahme der Zusatzdecken geplant. Stahlstützen und Unterzüge wurden mit Glasroc F in F90 beplankt, aussteifende Holzständerwände nach Aufnahme der TGA ebenso. Trennwände und Schachtwände entstanden in Brandschutzqualität F 0 bis F 90, Wohnungstrennwände erhielten aus Schallschutzgründen ebenfalls Vorsatzschalen. Weitere Trockenbauarbeiten betrafen die Bekleidung von Oberlichtern als abgehängte Vorsatzschalen, das Herstellen von Schiebetürtaschen sowie die Montage von Vorsatzschalen vor die Innenfassaden.

X