Verarbeitungsrichtlinien Trockenbau erweitert

Verarbeitungsrichtlinien Trockenbau erweitert

01.10.2010

Neue "Verarbeitungsrichtlinien Trockenbau" ab sofort verfügbar

Mit den „Verarbeitungsrichtlinien Trockenbau“ bietet Ausbau-Profi Rigips dem professionellen Trockenbauer seit vielen Jahren einen vielgeschätzten, umfassenden Ratgeber für die tägliche Praxis auf der Baustelle. In insgesamt zehn Kapiteln sind die unterschiedlichen Einsatzfelder der Produkte und Systeme des Ausbau-Profis sowie deren korrekte Ausführung beschrieben. Die seit Kurzem erhältliche neue Auflage der Verarbeitungsrichtlinien wurde dem aktuellen Stand der Technik angepasst und um zahlreiche neue Lösungen erweitert.

Die neuen „Verarbeitungsrichtlinien Trockenbau“ umfassen auf rund 180 Seiten neben allgemeinen Übersichten zu Produkten und Systemen aus dem Hause Rigips ausführliche Informationen zu den Bereichen Trockenputz, Vorsatzschalen, Schachtwände, Montagewände, Deckensysteme, Dachgeschossausbau, Fugenverspachtelung, Oberflächenbehandlung und Lastenbefestigungen. Konkrete und übersichtlich gestaltete Verarbeitungshinweise in Text und Bild unterstützen dabei sowohl die Ausführungsplanung als auch die Arbeit auf der Baustelle.

Neue Systeme berücksichtigt
Erweitert wurden die neuen Verarbeitungsrichtlinien um die neuen Produkte und Systeme des Herstellers: Integriert wurden so etwa sämtliche Konstruktionslösungen für eine Innendämmung der Außenwand, die sich mit der neu entwickelten Verbundplatte „RigiTherm Doublissimo 032“ besonders effizient realisieren lassen. Aufgrund der niedrigen Wärmeleitfähigkeit der Dämmplatten lassen sich bereits mit geringeren Aufbaudicken die Anforderungen der EnEV 2009 einhalten.

In digitaler Form können die neuen „Verarbeitungsrichtlinien Trockenbau“ ab sofort kostenfrei heruntergeladen werden. Die gedruckte Unterlage kann über die regionalen Rigips Fachberater Trockenbausysteme oder das Kundenservicezentrum (Rufnummer 0 18 05 / 34 56 70) angefordert werden.

X