Rigips stellt neue Brandschutz-Nachweise vor

Rigips stellt neue Brandschutz-Nachweise vor

01.11.2014

Allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnisse (AbP) für zahlreiche konstruktive Lösungen im Holzbau

Nach aktuellen Untersuchungen wird inzwischen jedes sechste Gebäude in Deutschland in Holzbauweise errichtet – Tendenz steigend. Bauherren zeigen sich insbesondere von den ökologischen, baubiologischen und energetischen Vorteilen dieser Konstruktionen überzeugt. Längst kein Problem mehr ist der Bauliche Brandschutz im Holzbau: Rigips schafft mit neuen Allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnissen (AbP) für zahlreiche konstruktive Lösungen mehr Sicherheit für Architekten, Planer, Fertighaushersteller sowie Zimmerleute und Fachhändler.

Alle zugelassenen Systeme mit neuen Brandschutz-AbP hat Rigips jüngst in einer übersichtlichten Planungsunterlage zusammengefasst. Dieses „Technik aktuell“ findet sich in der linken Spalte oder unter www.rigips.de/downloads/technische-informationen (dort in der Kategorie Technik aktuell, Nr. 52).
Damit stehen nun für jede Brandschutzklasse (tragende Wandkonstruktionen F 30-B, F 60-B und F 90-B sowie nichttragende Wandkonstruktionen) gültige AbP zur Verfügung.
Insgesamt finden sich in der tabellarischen Übersicht 14 Konstruktionen für tragende Wände mit „Rigidur H“-Gipsfaserplatten sowie 24 Konstruktionen für tragende Wände mit „Rigips Feuerschutzplatten“.

Statisch belastbar und nichtbrennbar
Alle geprüften Konstruktionen können mit einer Wandhöhe bis zu 3.000 mm ausgeführt werden. Vor allem „Rigidur H“-Gipsfaserplatten empfehlen sich durch ihre besondere statische Belastbarkeit und Nichtbrennbarkeit für die Holzbauweise: Einerseits verbinden sie zuverlässig die Holzkonstruktionen zu stabilen Wand- bzw. Deckenscheiben, andererseits gewährleisten sie den Schutz des Tragwerks vor Brandeinwirkungen.

Planer und Fachhandwerker erhalten von Rigips alle benötigten aktuellen AbP als Verwendbarkeitsnachweise für die geprüften Konstruktionen. Für eine individuelle Beratung und zur Unterstützung der Planungs- und Ausführungsarbeiten stehen zudem die Rigips Fachberater und Techniker zur Verfügung. Die regionalen Ansprechpartner finden sich hier!

X