„Gyptone Activ’Air“ von Rigips im Praxistest

"Gyptone Activ'Air" von Rigips im Praxistest

01.11.2013

Untersuchung bestätigt nachhaltige Raumluftverbesserung in Klassenräumen.

Erfolgreiches Lernen hat viele Ursachen. Eine wichtige Voraussetzung ist eine optimale Lernatmosphäre mit guter Raumakustik, angemessener Raumtemperatur und nicht zuletzt einer möglichst schadstoffarmen Raumluft. Deshalb sorgen heute in so manchem Klassen- und Aufenthaltsraum „Gyptone Activ’Air“-Akustikkassetten von Rigips für eine deutlich entspannte Raumakustik. Dass sie dank ihres speziellen „Activ’Air“-Luftreinigungseffektes auch einen wesentlichen Beitrag für eine nachhaltig saubere Raumluft leisten, belegt eine aktuelle Untersuchung des unabhängigen belgischen Instituts VITO.

Prüfdaten wurden in zwei Klassenräumen einer renovierten Schule im belgischen Kallo über insgesamt fünf Monate gesammelt. Ein Raum wurde mit einer normalen Akustikdecke, der andere mit „Gyptone Activ’Air“-Akustikkassetten ausgestattet. In beiden Räumen wurden jeweils durchschnittlich 20 Kinder unterrichtet. „Die Klassenzimmer wiesen ein Raumvolumen von je rund 140 m³ auf sowie ein für solche Räume mit einer normalen Deckenhöhe von rund 2,40 m absolut typisches Verhältnis von Deckenoberfläche zu Raumvolumen von circa 0,4“, erläutert Benjamin Bulawa, Produktmanager Deckensysteme bei Saint-Gobain Rigips.

X