Rigips GK-Form

Februar 2010

Die trocken biegsame Spezialgipsplatte

Moderne Architektur ist geprägt von organischen Formen und individuellen Raumkonzepten. Entsprechend sind gebogene oder geschwungene Wand- und Deckenflächen aus dem modernen Innenausbau nicht mehr wegzudenken. Gleichzeitig stellt diese hohe Anforderungen an die verwendeten Materialien.

Um diese anspruchsvollen Gestaltungsaufgaben optimal lösen zu können gibt es jetzt die neue Rigips GK-Form. Mit einer „Dicke“ von nur 6 mm ist sie das Ergebnis konsequenter Weiterentwicklung und ermöglicht eine erweitere Vielfalt an ästhetischen Konstruktionen, die in traditionellen Bauweisen nicht oder nur mit hohem Aufwand realisierbar sind.

Produktvorteile:

  • Optimierte Dicke von nur 6 mm
  • Biegeradien: ≥ 300 mm nass und ≥ 600 mm trocken
  • Abgeflachte Kante für leichte Verarbeitung
  • Optimiertes Plattenformat für geringeren Fugenanteil
  • Perfekter, fließender Übergang bei einer Doppelbeplankung mit Rigips GK-Form an 12,5 mm dicke Rigips-Platten

Anwendungsbereiche:

  • Neue Gewölbeformen und Bögen sowie geschwungene Wandkonstruktionen mit extremen Biegeradien.
  • Die Bekleidung von Stützen kann problemlos in runde Formen gebracht werden.
  • Übergänge von unterschiedlichen Deckeniveaus können selbst bei kurzen Übergängen fließend gestaltet werden.

 

Nähere Informationen

Für weitere Fragen wenden Sie sich an Ihren Ansprechpartner vor Ort

Kundenservicezentrum
Telefon 0180 5 / 34 56 70*
Telefax 0180 5 / 33 56 70*
eMail info@rigips.de

*14 ct/min im deutschen Festnetz der T-Com