Rigips Hybridwände

Rigips Hybridwände

01.06.2008

Für jeden Einsatz die richtige Kombination aus Gipsplatten und Gipsfaserplatten

Rigips Hybridwand-System GK-Top

Ruhe ist ein wesentlicher Faktor für das Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden.
Das Rigips Hybridwand-System GK-Top mit einer doppelten Beplankung mit Rigidur-Gipsfaserplatten (1. Lage) und Rigips-Platten (2. Lage) ermöglicht einen besonders hohen Wohnkomfort:

  • Beste Schallschutzwerte (bis zu Rw,R = 58 dB)
  • Sehr hohe Stabilität (WK1-Klassifizierung)
  • Zuverlässiger Brandschutz (F 90)
  • Sichere Lastenbefestigung
  • Schnelle Montage – Klammern der 2. Lage

Für eine höhere Oberflächenhärte im Objektbau empfiehlt sich das robuste

Rigips Hybridwand-System GF-Top

In öffentlichen Gebäuden – z.B. in Schulen – sind Wandoberflächen enormen Belastungen ausgesetzt.
Mit dem Rigips Hybridwand-System GF-Top, beplankt mit Rigips-Platten (1. Lage) und Rigidur-Gipsfaserplatten (2. Lage), lassen sich diese hohen Anforderungen an robuste und sichere Wände mehr als erfüllen. Wirtschaftlich effizient, bietet dieses System:

  • Sehr hohe Stabilität gegen Kratzer und Stoßbelastungen (WK1-Klassifizierung)
  • Sichere Montage dank 1. Lage Rigips-Platten
  • Zuverlässigen Brandschutz (F 90)
X