Werksbesuch bei Rigips

23.02.2015

Außenpolitiker Vietz besucht Saint-Gobain Rigips in Bodenwerder

Düsseldorf / Bodenwerder – Bereits am 10. Februar 2015 besuchte der aus Hameln stammende CDU-Bundestagsabgeordnete und Außenpolitiker Michael Vietz das Werk der Firma Saint-Gobain Rigips in Bodenwerder. Rigips ist einer der führenden Anbieter von nachhaltigen Systemlösungen für den Trockenbau. Unter der Marke werden in Deutschland Gipsplatten sowie Gipsfaserplatten, Profile, Gipsputze und Fugenfüller, Dämm-Verbundplatten für die Anwendung in Gebäuden sowie für diverse Spezialanwendungen entwickelt, produziert und vermarktet. Rigips gehört zu der internationalen Unternehmensgruppe Saint-Gobain. Das Unternehmen ist weltweit führend in der Gestaltung von Lebensräumen. Es entwickelt, produziert und vertreibt innovative Baustoffe sowie Hochleistungsmaterialien mit rund 190.000 Mitarbeitern in 64 Ländern.

Besuch bei Saint-Gobain Rigips in Bodenwerder: Michael Vietz MdB im Gespräch mit Zdzislaw Tuchewicz und Frank Kruysen (v. l.).

Michael Vietz besuchte das Werk in seinem Wahlkreis, um sich über aktuelle Themen der Branche und über die Produktion vor Ort zu informieren. Empfangen wurde er dabei von Frank Kruysen (Technischer Direktor bei Rigips), Zdzislaw Tuchewicz  (Werksleiter) und Kay Schweppe (Manager Public Affairs bei Saint-Gobain Construction Products). „Hier am Standort produzieren wir mit einer der modernsten Produktionsstraßen Europas unsere ,Rigidur’-Produktpalette. Die sehr festen und stabilen ,Rigidur’-Gipsfaserplatten eignen sich insbesondere für Konstruktionen mit höheren physikalischen Belastungen oder als aussteifende Beplankung für statisch tragende Wandkonstruktionen, wie sie z. B. im modernen Holzrahmen- und Fertighausbau realisiert werden. Seit Inbetriebnahme der Produktion 1998 gelang es Rigips mit der ,Rigidur’-Produktfamilie eine bedeutende Marktposition in Deutschland und Europa zu erlangen“, erklärte Frank Kruysen dem angereisten Abgeordneten das Hauptsortiment am Standort. Der seit der Wahl 2013 im Bundestag vertretene Vietz zeigte sich interessiert und neugierig. Zdzislaw Tuchewicz erklärte dem Außenpolitiker konkret die verschiedenen Produktionsschritte vom Rohgips bis zur Gipsfaserplatte. „Es ist schön zu sehen, dass ein so innovatives Produkt bei uns in der Region hergestellt wird. Rigips schafft hier nicht nur echten Mehrwert für die Baubranche, sondern stellt mit dem Standort in Bodenwerder auch hochwertige Arbeitsplätze zur Verfügung“, äußerte sich Michael Vietz nach der Werksbesichtigung erfreut.

Die Industrievertreter sprachen gegenüber dem Abgeordneten aber auch problematische Themen an. So äußerte Kay Schweppe die Sorge, dass der angestrebte Ausstieg aus der Kohleverstromung die gesamte deutsche Gipsindustrie vor neue Herausforderungen stellen wird. „Viele Unternehmen, die in dem Bereich tätig sind, beziehen ihren Rohstoff aus der Rauchgasentschwefelung der Kohlekraftwerke. Stellen diese die Stromerzeugung ein, bricht der Branche ein nicht unerheblicher Teil ihrer Rohstoffzufuhr weg. Das müssen die Verantwortlichen berücksichtigen, wenn sie so weitreichende Entscheidungen treffen.“

Rigips – Der Ausbau-Profi
Der Ausbau-Profi Saint-Gobain Rigips GmbH bietet vielfältige Systemlösungen inklusive aller hierfür benötigten Komponenten für den modernen, trockenen und designorientierten Innenausbau. Unter der Marke Rigips werden in Deutschland neben Gipsplatten sowie Gipsfaserplatten, Zubehöre und Dämm-Verbundplatten für die Anwendung in Gebäuden sowie für diverse Spezialanwendungen entwickelt, produziert und vermarktet. Die Saint-Gobain Rigips GmbH ist damit der kompetente Partner für moderne und nachhal­tige Innenausbau- und Designlösungen sowie für hochwertige Systeme im Schallschutz, im Brandschutz, in der Wärmedämmung und im Akustikbereich. Rigips gehört zu den be­deutendsten Marken für moderne Innenausbaulösungen im deutschen Markt und ist Teil der Saint-Gobain-Gruppe.
2015 feiert Saint‐Gobain sein 350‐jähriges Bestehen, 350 Gründe, Vertrauen in die Zukunft zu haben. Mit seiner Erfahrung und Innovationsfähigkeit entwickelt, produziert und vertreibt Saint‐Gobain innovative Baustoffe sowie Hochleistungsmaterialien. Das in der Gestaltung von Lebensräumen weltweit führende Unternehmen bietet nachhaltige Lö­sungen für die Herausforderungen Wachstum, Energiesparen und Umweltschutz. Die Saint‐Gobain‐Gruppe erzielte 2013 einen Umsatz von 42 Milliarden Euro, sie ist in 64 Ländern vertreten und beschäftigt rund 190.000 Mitarbeiter.
Die internationale Unternehmensgruppe ist in allen ihren Aktivitäten weltweit führend. Dabei zählen so renommierte Marken wie Sekurit, Isover, Rigips und Raab Karcher zum Portfolio. Die Region Mitteleuropa erwirtschaftete 2013 einen Umsatz von 6 Milliarden Euro mit 21.000 Mitarbeitern in fünf Ländern. Auf der Website www.saint‐gobain.de und dem Twitter Account @saintgobainme erhalten Sie weitere Informationen zu Saint-Gobain in Deutschland.

Rigips – Das Original. Für Räume zum Leben.
Rigips, das Original, bietet vielfältige Systemlösungen inklusive aller hierfür benötigten Komponenten für den modernen, trockenen und designorientierten Innenausbau. Unter der Marke Rigips werden in Deutschland neben Gipsplatten sowie Gipsfaserplatten, Zubehöre und Dämm-Verbundplatten für die Anwendung in Gebäuden sowie für diverse Spezialanwendungen entwickelt, produziert und vermarktet. Die Saint-Gobain Rigips GmbH ist damit der kompetente Partner für moderne und nachhal­tige Innenausbau- und Designlösungen sowie für hochwertige Systeme im Schallschutz, im Brandschutz, in der Wärmedämmung und im Akustikbereich. Rigips gehört zu den be­deutendsten Marken für moderne Innenausbaulösungen im deutschen Markt und ist Teil der Saint-Gobain-Gruppe.

Über Saint-Gobain
Saint-Gobain entwickelt, produziert und vertreibt Materialien und Produktlösungen, die einen wichtigen Beitrag für unser Wohlbefinden und unsere Zukunft leisten. Diese Werkstoffe umgeben uns täglich in unseren Lebensräumen und im Alltag: In Gebäuden, Transportmitteln und Infrastrukturen sowie in zahlreichen industriellen Anwendungen. Unsere Systemlösungen sorgen für Komfort, Leistung und Sicherheit und berücksichtigen gleichzeitig die Anforderungen des nachhaltigen Bauens, des effizienten Umgangs mit Ressourcen und des Klimawandels.
Saint-Gobain ist führend in der Gestaltung von Lebensräumen und macht mit seinen Produkten und Systemlösungen Komfort erlebbar. Rund 170.000 Mitarbeiter in 67 Ländern erwirtschafteten 2015 einen Umsatz von 39,6 Mrd. Euro. Auf der Website www.saint-gobain.de und über den Twitter Account @SaintGobainME erhalten Sie weitere Informationen zu Saint-Gobain.

X