Perfektes Wohnklima mit „Climafit Prothermo“ von Rigips

02.09.2014

Umnutzung eines ehemaligen Drogeriemarkts

Düsseldorf / Aalen – Eine Umnutzung im besten Sinne: Als sich die Architekten Tanja Diemer und Uwe Scholz nach einem geeigneten Gebäude umschauten, das sie zu einem Wohnhaus mit integriertem Büro umbauen konnten, stießen sie auf einen kurz zuvor geschlossenen Drogeriemarkt im württembergischen Aalen. Unter anderem mit Trockenbau-Systemen von Rigips entstand eine architektonisch sehenswerte Liegenschaft, die auch unter ökologischen Gesichtspunkten neuesten Standards gerecht wird.

Dank ihrer speziellen Rezeptur verfügen die 10 mm dicken „Climafit“-Spezialgipsplatten über eine – gegenüber herkömmlichen Gipsplatten – deutlich erhöhte Wärmeleitfähigkeit und damit eine bessere Wärmeabgabe an die Raumluft. Eine Effizienzsteigerung des Gesamtsystems von bis zu 30 Prozent lässt sich so realisieren.

„Auf der Suche nach einem für uns passenden Gebäude sind wir auf einen ehemaligen Drogeriemarkt in einem gewachsenen Wohngebiet aufmerksam geworden. Die einfache, klare Kubatur, die Hanglage und Umgebung sowie die Ausrichtung des Gebäudes sprachen für die Entscheidung, in einen umfassenden Umbau zu investieren“, erläutert Architektin und Bauherrin Tanja Diemer.

Im Erdgeschoss sollte im vorderen, der Straße zugewandten Gebäudeteil das Büro der beiden Architekten mit circa 50 m² Fläche entstehen. Im südwestlich orientierten Bereich sollte die Hauptwohnung mit 170 m² und großzügigem Panoramablick auf die Schwäbische Alb Platz finden. Durch die Hanglage konnte zudem das nach Südwesten ausgerichtete Untergeschoss als Vollgeschoss genutzt werden. Hier planten die Architekten eine rund 50 m² große Einliegerwohnung. „Die Außenmaße des Baukörpers sollten durch den Umbau nicht verändert werden. Einige neu ausgeführte, tiefe Einschnitte ins bestehende Gebäude, wie im Terrassenbereich im Erdgeschoss oder durch einen neuen Lichthof im Inneren, sorgen jedoch dafür, dass die Hauptnutzflächen der Wohnungen und im Büro den ganzen Tag natürlich belichtet werden“, so Tanja Diemer.

Flexibilität bei der Raumaufteilung, energieeffizient im Betrieb
Ganz der rechtwinkligen Architektur entsprechend präsentieren sich auch die Innenräume zeitgemäß puristisch und klar gegliedert. Dabei setzte das Planerteam beim Ausbau vor allem auf Trockenbausysteme. Zum einen aus Gründen der Flexibilität, so sollte die Raum- und Flächenaufteilung etwa im Bereich der Einliegerwohnung jederzeit ohne größeren Aufwand verändert werden können. Zum anderen unterstützten die ausgewählten Produkte und Systeme ein weiteres wichtiges Anliegen der beiden Bauherren: Die energetische Qualität des Gebäudes sollte mit dem Umbau wesentlich aufgewertet werden. So wurde beispielsweise eine Luftwärmepumpe als Hybrid-4-Leiter-System mit Kaltdampfeinspritzung eingebaut. Für die optimale Abgabe der Wärmeenergie an die Innenräume sorgt die „Climafit Prothermo“-Lösung von Rigips.

Angenehmer Nebeneffekt der Flächenheizung: Die klaren Linien der Räume werden nicht durch Heizkörpereinbauten gestört.

Peter Braun, Geschäftsführer der Firma Trockenbau Braun aus Pirna, der mit seinem Team für die Montage einer Heizdecke im gesamten Haus verantwortlich war, erinnert sich: „Wir haben rund 130 m² der graphitmodifizierten ,Climafit’-Platte von Rigips montiert. Die Heizdecke wurde mit Direktabhängern circa 300 mm tief von der Rohdecke abgehängt. Darüber haben wir ein Heizsystem der Firma Klimatop mit einem speziellen Profilsystem installiert. Die gesamte Technik bleibt hinter den Trockenbauwänden und -decken verborgen.“

30 Prozent Effizienzsteigerung dank „Climafit Prothermo“ von Rigips
Dank ihrer speziellen Graphitmodifizierung verfügen die 10 mm dicken „Climafit“-Platten über eine – gegenüber herkömmlichen Gipsplatten – deutlich erhöhte Wärmeleitfähigkeit und damit eine bessere Wärmeabgabe an die Raumluft. Eine Effizienzsteigerung des Gesamtsystems von bis zu 30 Prozent lässt sich so realisieren. Dadurch kann die Wasserdurchlauftemperatur in den Mäanderrohren dauerhaft abgesenkt werden, was zu deutlichen Energiekosteneinsparungen führt. Angenehmer Nebeneffekt der Flächenheizung: Die klaren Linien der Räume werden nicht durch Heizkörpereinbauten gestört. „Die montierten Heizdecken gehören mit zu den effektivsten und gleichzeitig für den Menschen angenehmsten Möglichkeiten Innenräume zu temperieren. Zusätzlich haben wir eine moderne Be- und Entlüftungsanlage eingebaut und in einem zweiten Modernisierungsschritt ist eine Photovoltaik-Anlage auf dem Flachdach geplant. So ist ein Wohn- und Bürohaus entstanden, das dem KfW-70-Standard entspricht“, so Tanja Diemer.

Energieeffiziente Heizdecke: Die „Climafit Prothermo“-Lösung von Rigips sorgt für eine besonders wirkungsvolle Weiterleitung der Wärmeenergie in die Innenräume.

Bautafel
Bauherren:
 Tanja Diemer + Uwe Scholz, Aalen
Architekt: Diemer Architekten, Aalen
Trockenbau: Trockenbau Braun, Pirna
Fachberater Trockenbausysteme: Gerhard Schiele, Saint-Gobain Rigips GmbH

Rigips – Der Ausbau-Profi
Der Ausbau-Profi Saint-Gobain Rigips GmbH bietet vielfältige Systemlösungen inklusive aller hierfür benötigten Komponenten für den modernen, trockenen und designorientierten Innenausbau. Unter der Marke Rigips werden in Deutschland neben Gipsplatten sowie Gipsfaserplatten, Zubehöre und Dämm-Verbundplatten für die Anwendung in Gebäuden sowie für diverse Spezialanwendungen entwickelt, produziert und vermarktet. Die Saint-Gobain Rigips GmbH ist damit der kompetente Partner für moderne und nachhal­tige Innenausbau- und Designlösungen sowie für hochwertige Systeme im Schallschutz, im Brandschutz, in der Wärmedämmung und im Akustikbereich. Rigips gehört zu den be­deutendsten Marken für moderne Innenausbaulösungen im deutschen Markt und ist Teil der Saint-Gobain-Gruppe. Saint-Gobain, weltweit führend in der Gestaltung von Lebens­räumen, entwickelt, produziert und vertreibt innovative Baustoffe sowie Hochleistungs­materialien. Die Unternehmensgruppe bietet nachhaltige Lösungen für die Herausfor­derungen Wachstum, Energiesparen und Umweltschutz. Die Unternehmensgruppe ist in 64 Ländern mit mehr als 190.000 Mitarbeitern vertreten. Mehr Informationen unter www.saint-gobain.de.

Rigips – Das Original. Für Räume zum Leben.
Rigips, das Original, bietet vielfältige Systemlösungen inklusive aller hierfür benötigten Komponenten für den modernen, trockenen und designorientierten Innenausbau. Unter der Marke Rigips werden in Deutschland neben Gipsplatten sowie Gipsfaserplatten, Zubehöre und Dämm-Verbundplatten für die Anwendung in Gebäuden sowie für diverse Spezialanwendungen entwickelt, produziert und vermarktet. Die Saint-Gobain Rigips GmbH ist damit der kompetente Partner für moderne und nachhal­tige Innenausbau- und Designlösungen sowie für hochwertige Systeme im Schallschutz, im Brandschutz, in der Wärmedämmung und im Akustikbereich. Rigips gehört zu den be­deutendsten Marken für moderne Innenausbaulösungen im deutschen Markt und ist Teil der Saint-Gobain-Gruppe.

Über Saint-Gobain
Saint-Gobain entwickelt, produziert und vertreibt Materialien und Produktlösungen, die einen wichtigen Beitrag für unser Wohlbefinden und unsere Zukunft leisten. Diese Werkstoffe umgeben uns täglich in unseren Lebensräumen und im Alltag: In Gebäuden, Transportmitteln und Infrastrukturen sowie in zahlreichen industriellen Anwendungen. Unsere Systemlösungen sorgen für Komfort, Leistung und Sicherheit und berücksichtigen gleichzeitig die Anforderungen des nachhaltigen Bauens, des effizienten Umgangs mit Ressourcen und des Klimawandels.
Saint-Gobain ist führend in der Gestaltung von Lebensräumen und macht mit seinen Produkten und Systemlösungen Komfort erlebbar. Rund 170.000 Mitarbeiter in 67 Ländern erwirtschafteten 2015 einen Umsatz von 39,6 Mrd. Euro. Auf der Website www.saint-gobain.de und über den Twitter Account @SaintGobainME erhalten Sie weitere Informationen zu Saint-Gobain.

X